Fahrradständer, Pumpe, Rücklicht und Mantelheber in einem - Kickstand Pump (Bild: kickstarter/©KSEED)
Fahrradständer, Pumpe, Rücklicht und Mantelheber in einem – Kickstand Pump (Bild: kickstarter/©KSEED)

Multitools sind eine feine Sache. Erst recht, wenn man mit leichtem Gepäck unterwegs ist. Wer kennt das besser als der durchschnittlich ambitionierte Hobby-Rennradler oder Mountainbiker, der auch gerne mal dreistellige Summen für eine Schraube ausgibt, um 10 Gramm Gewicht zu sparen?

Da trifft es sich doch prima, dass man bei kickstarter gerade ein ganz besonderes Multitool unterstützen kann. Die Kickstand Pump kombiniert vier Dinge auf einmal.

Als erstes wäre da die Funktion als Fahrradständer. Die sind bei Rennrädern und MTBs ja eher selten zu finden. Wenn man am Scheitelpunkt der 160 Km-Tour dann aber doch mal kurz sich am Bahnhofskiosk ne Cola und ein Eis rausholen will kann das jedoch nicht schaden. Oder wenn man den Paletten-Ständern beim Dorf-Triathlon nicht zutraut, das Laufrad heil zu lassen. Nun wird sich kein ernsthafter Sportler einen normalen Ständer ans Rad schrauben. Bei den meisten Carbon-Schüsseln dürfte das eh schon aus konstruktionstechnischen Gründen schwierig werden.

Die Kickstandpump macht es da dem geneigten Unterstützer schon einfacher. Man muss nur den Schnellspanner lösen und die Kickstand mit einklemmen. Mit dem Gelenk am Kopf kann diese dann prima als Ständer genutzt werden.

Das nächste Gimmick ist der Reifenmantelheber. Die Aufnahme für den Schnellspanner fungiert nämlich als solcher. Wer schon mal einen Mantel selber vom Reifen hebeln musste wird das Gefummel mit den kleinen Plastikhebeln kennen. Ob die Konstruktion der Kickstand Pump es leichter macht und vor allem die Felge heil lässt kann ich nun freilich aus der Entfernung nicht beurteilen.

Nicht nur praktisch sonder auch durchaus ansehnlich (Bild: kickstarter/©KSEED)
Nicht nur praktisch sonder auch durchaus ansehnlich (Bild: kickstarter/©KSEED)

Nutzen Nr. 3 ist das eingebaute Rücklicht am Boden des Kickstands. Im hochgeklappten Zustand zeigt der Ständer ja direkt nach hinten. Auf Grund der Befestigung am hinteren Schnellspanner nimmt dieser dann auch eine viel weiter hinten gelegene Position ein als ein normaler Ständer. Eine gute Gelegenheit, dort ein Rücklicht zu integrieren. Gerade im Sommer neigt man ja doch dazu, die Akkuleuchten eher zuhause zu lassen. Hoffen wir, dass die so robust ist und die Nutzung als Ständer auch langfristig überlebt.

Zu guter Letzt ist das Teil dann auch noch eine kleine Standpumpe. Die sollte man ja eh immer dabei haben. Zum Pumpen muss man einfach die Pumpe aus dem Schnellspanner lösen und los geht’s. Der Theorie nach soll die kleine Pumpe es sogar bis auf 120 PSI bringen. Wenn sie das wirklich schafft wäre das ein durchaus beachtlicher Wert. Wo während der Fahrt jedoch der Pumpschlauch verstaut wird ist der Kampagne nicht zu entnehmen. Ob sich darüber schon Gedanken gemacht wurde?

Ca. 200 Gramm soll die Kickstand Pump auf die Waage bringen. Wenn man das in Relation zu den Einzelteilen sieht spart man da sicherlich ein paar Gramm. In der Kampagne werden die einzelnen Tools mit insgesamt 430 Gramm aufgewogen.

Der Spaß geht aktuell noch bei 49$ plus Nebenkosten los. Also durchaus eine Preisregion, in der man sein Geld riskieren kann. Ob das finale Produkt hält, was es verspricht muss sich wie üblich erst noch zeigen. Die abgebildeten Prototypen sehen jedoch schon recht vielversprechend aus.

You might also enjoy: