Showing: 1 - 10 of 25 RESULTS

Virtual Reality Rolle – widerun

Endlich mal eine VR-Rolle widerun Trainer (Bild: kickstarter/ © widerun)
Endlich mal eine VR-Rolle widerun Trainer (Bild: kickstarter/ © widerun)

Manchmal muss man ja Geduld haben. Ich warte bekanntlich schon recht lange auf eine professionelle Lösung, um zuhause auf VR-Basis radeln zu können. Was ich mit Hausmitteln umsetzen konnte war hier ja schon vor fast 1 ½ Jahren zu lesen. Leider krankt meine Lösung zum einen am Lag der Streamingverbindung von Rechner zu Smartphone und zum anderen an dem Umstand, dass die Videos, die mir zur Verfügung stehen, weder 3D sind noch 360 Grad haben. Head-Tracking geht also nicht, was der Immersion erheblichen Abbruch tut. Und seinen wir mal ehrlich, die Abbildungsqualität der Durovis Dive ist zwar für den ersten Eindruck ganz nett, aber durch die lasche Aufhängung der Linsen ist man andauernd am nachstellen. Nicht ideal. ... weiter lesen

Die Kabel sind los – visusVR Virtual Reality Headset

Das Kabel täuscht. Die visusVR soll die Grafikdaten kabellos vom PC streamen (Bild: © visus)
Das Kabel täuscht. Die visusVR soll die Grafikdaten kabellos vom PC streamen (Bild: © visus)

So, zum Aufwärmen für das neue Jahr gibt es erst mal einen kleinen Bericht über eine weitere Alternative zur Oculus Rift. Ob es sich dabei um eine wirkliche Alternative handelt werden wir uns jetzt mal anschauen.

Aktuell gibt es ja zwei verschiedene Ansätze, VR-Brillen zu bauen. Der Oculus-Ansatz setzt auf ein richtiges Headset mit eingebauten Display, Linsen und Tracking-Sensoren. Für die Beschickung mit Medien ist ein vollwertiger Computer (oder im Falle von Sonys Morpheus eine Konsole) verantwortlich. Hohe Rechenleistung garantieren natürlich hohe Details und Zugriff auf die aktuellen Top-Titel der Gaming-Welt. Nachteil dürfte hier zum einen der Preis sein, da die ganze Hardware ja recht komplex ist und zum anderen der Umstand, dass der Spieler quasi an die Leine gelegt ist. ... weiter lesen

Gierig – Samsung Gear VR Virual Reality Head-Set

VR Brille fürs Smartphone - Samsung Gear VR (Bild: © Samsung)
VR Brille fürs Smartphone – Samsung Gear VR (Bild: © Samsung)

Es wird Zeit, mal einen Blick auf die Samsung Gear VR zu werfen. Headset-Adapter in die man ein Smartphone einschiebt, habe ich ja schon so einige im Blog gehabt. Am bekanntesten dürfte wohl die Durovis Dive sein, gleichzeitig auch wohl das Modell, das am längsten erhältlich sein dürfte.

Was ist so ein VR-Headset-Adapter nun genau? Eigentlich sehen die Dinger aus wie Virtual-Reality-Brillen a la Oculus Rift. Im Unterschied zu dieser sind sie jedoch meist nur reine Gehäuse ohne Elektronik. Ein paar Linsen sind verbaut und eine Aufnahme, in die man sein Smartphone steckt. Das Smartphone dient dann als Lieferant für die ganz notwendige Technik. ... weiter lesen

Custom made – eine E-Gitarre bauen lassen | Die perfekte E-Gitarre Pt. 2

Mein Traum einer perfekten E-Gitarre. Eine Mischung aus Parker Fly, Strandberg Boden und Zeta Mirror 6. Mal schauen, wie wir den Traum war werden lassen. (Bild: O. Thiele)

Nachdem ich in „Die perfekte E-Gitarre“ schon mal darüber nachsinniert habe, wie ich mir die perfekte E-Gitarre vorstelle, wollen wir heute mal schauen, wie sich so ein Wunderbrett realisieren lässt. Eine E-Gitarre bauen lassen dürfte hier wohl die einfachste Methode sein.

Nicht jeder hat sowohl Zeit, Platz und Fähigkeit, sich eine E-Gitarre selber bauen zu können. Wie so oft im Leben kommt man sicherer ins Ziel, wenn man das Fahren den Profis überlässt. Das gilt natürlich auch für den Gitarrenbau. ... weiter lesen

Höhlenforscher – die eigene Cybercave mit dem IMMERSIS Projektor von Catopsys

Mein Freund, der Projektor - Immersis (Bild: kickstarter/©Catopsys)
Mein Freund, der Projektor – Immersis (Bild: kickstarter/©Catopsys)

Virtual Reality ist ne feine Sache. Nur wird sicherlich nicht jeder Gefallen daran finden, sich ein halbes Kilo Plastik und Technik auf den Kopf zu setzen. Zum einen ist das natürlich nicht so bequem. Tastaturen und dergleichen sind z.B. mit einer Oculus Rift auch nicht so einfach zu bedienen. Oder versucht mal die Chipstüte mit einer angeschnallten Brille zu finden. Und zu guter Letzt ist das Spiel mit einer VR-Brille auf auch ein eher singuläres Vergnügen. Mit den Freunden auf dem Sofa findet dann vielleicht doch noch etwas mehr soziale Interkation statt. ... weiter lesen

Der ultimative VR-Trainer – Activetainment’s Ebove B\01 smart bike

Lange habe ich gewartet. Seit meinen Versuchen mit meinem Daum Ergometer und meiner Durovis Dive ist ja auch schon über ein Jahr ins Land gegangen. Wer hätte gedacht, dass es doch so lange dauern würde, bis jemand mal auf die Idee kommt, Virtual Reality mit einem Bike-Trainer zusammen zu bringen.

Umso schöner, wenn das Ergebnis dann gleich so ein Knaller wie das Ebove B\01 von Activetainment ist. Beim Ebove handelt es sich um einen Trainer, bei dem das eigentliche Rad beweglich auf einer Achse gelagert ist. In Kombination mit einem angeschlossenen Rechner und dort abgespielten 3D-Kursen, wird das Rad entsprechend der Steigung und Neigung vor, zurück oder zur Seite geneigt. Immersion, ick hör dir trapsen. ... weiter lesen

Und noch eine – ARCHOS VR Glasses, Smartphone-VR-Brille von Archos

Noch ein VR-Brillen-Gestell für Smartphones - ARCHOS VR Glasses  (Bild: © ARCHOS)
Noch ein VR-Brillen-Gestell für Smartphones – ARCHOS VR Glasses (Bild: © ARCHOS)

So langsam füllt sich der Markt für Smartphonehalter, die man sich für Virtual Reality-Zwecke vor die Nase schnallen kann. Von Googles Cardboard mal abgesehen, da die ja nur mit den Händen gehalten werden kann. Seit der Durovis Dive vor gut nem Jahr sind ja nun doch recht viele auf diesen Zug aufgesprungen.

Nun steuert Archos auch noch ein Gerät dem bunten Reigen hinzu. Die ARCHOS VR Glasses ist wie alle anderen Exemplare dieser Gattung eigentlich nur einem Plastikgestell mit Gummiband und zwei Linsen drin. Sämtliche Technik wird vom Smartphone geliefert, dass der Nutzer in das Gestell einsetzen muss. ... weiter lesen

Brett vor’m Kopf – AirVR, VR-Brille für das iPAd

Modisch fragwürdig, aber tolle Auflösung. Das iPad Mini als VR-Brille mit AirVR (Bild: kickstarter/©Metatecture )
Modisch fragwürdig, aber tolle Auflösung. Das iPad Mini als VR-Brille mit AirVR (Bild: kickstarter/©Metatecture )

Heute mal wieder eine VR-Brillen-Halterung, mit der man auf günstige Art und Weise sich seinen eigenen Oculus Rift-Ersatz zusammenzimmern kann. Anders wie Dive und Co. kommt heute aber nicht die x-te Smartphone-Version zum Zuge sondern… tatatataaaaa… das iPad Mini. Das iPad? Ist das nicht ein bisschen groß?

Ja, ist es. Deshalb ist das AirVR, so heißt die Halterung nämlich, auch nur knapp am Quatsch der Woche vorbei geschrammt. Mit eingeschraubtem iPad Mini sieht man damit aus, als würde man ein Brett vor dem Kopf tragen. Es gibt zwar auch eine Version für das iPhone 6+, aber hier bewegt man sich dann doch wieder im üblichen Rahmen a la Dive. Dementsprechend schauen wir uns hier mal primär die iPad Mini-Version an. Auf eine Version für das normale iPad wurde wohlweislich verzichtet. ... weiter lesen

Ich setz mir nen Eimer auf – Cmoar Smartphone-VR-Brille

Für jedes Medium die richtige Linse - die Cmoar VR-Brille für Smartphones (Bild: kickstarter/©Cmoar LTD)
Für jedes Medium die richtige Linse – die Cmoar VR-Brille für Smartphones (Bild: kickstarter/©Cmoar LTD)

Ah, mal wieder ein Kandidat in der Rubrik VR-Brille mit Smartphone-Einsatz. Neben den etablierten Vertretern a la Durovis Dive und netten Ich-probiere-es-mal-aus-Lösungen wie Google Cardboard kann es ja nicht schaden, wenn sich da neue Fische in den Teich wagen. Und wie es mir scheint, macht Cmoar es mit seiner Kickstarter-Kampagne gar nicht schlecht.

Ein Hauptproblem bei VR-Brillen ist das Anwendungsgebiet. Je nach dem, was man mit der Brille machen will, braucht man eigentlich andere Linsen. Will man spielen ist ein möglichst großes Field of view nötig, damit die Immersion schön groß ist. Möchte man eher Filme in 3D schauen sollte das Sichtfeld jedoch etwas kleiner sein, da man sonst nicht mitbekommt, was am Rand geschieht. Will man reine 2D-Inhalte ohne Splitt-Screen schauen hat man meist ganz verloren. ... weiter lesen

Haben wollen – Oculus Rift DK2

Die Oculus Rift DK2 VR-Brille (Bild: © Oculus VR)
Die Oculus Rift DK2 VR-Brille (Bild: © Oculus VR)

Ah, endlich ist die zweite Developer-Version der Oculus Rift vorzubestellen. Ich bin mit der Meldung jetzt ein paar Tage hinten dran, was das der Garten-Aktion geschuldet ist. Aber nichts desto trotz muss ich da natürlich auch mal was zu sagen. Hat ja durchaus auch Bedeutung für mein VR-Homeotrainer-Projekt.

Die Oculus Rift DK2 hat im Vergleich zur ersten Version tüchtig aufgeholt. Höhere Auflösung, höhere Wiederholfrequez, fast keine Bewegungsunschärfe und vor allem das 3-dimensionale Bewegungstracking erhöhen den Haben-wollen-Faktor doch erheblich. ... weiter lesen