Sound of silence – XUFOY Rost + Rouble geräuschlose Gitarren Plektren

Gitarren-Plektren im Stealth-Modus - XUFOY Rost und Rouble (Bild: kickstarter/ © Malte Seidler)

Gitarren-Plektren im Stealth-Modus – XUFOY Rost und Rouble (Bild: kickstarter/ © Malte Seidler)

Ich gebe zu, die kleinen, aber feinen Crowdfunding-Kampagnen sind mir zuweilen ja lieber als die großen Knaller, über die jeder schreibt. Die XUFOY Rost + Rouble Gitarren Plektren sind mal wieder ein schönes Beispiel dafür.

Die in Kiel von Malte Seidler erdachten Plektren setzen sich nämlich doch ein wenig von den Milliarden Plastikscheiben ab, mit denen auf den Bühnen der Welt um sich geworfen wird.

Flap, flap, flap

Vielleicht geht es Euch ja genauso wie  mir. Wenn man denn mal die vier Buchstaben hoch bekommt und seine allabendlichen Skalen rauf und runter nudelt, hat man ja nicht zwangsweise immer den Amp an. Gibt ja sogar Leute, die Akkustikgitarren spielen sollen. Ist mir zumindest mal erzählt worden.

Egal, ich übe ganz gerne unverstärkt, da ich so das bessere Gefühl dafür habe, ob ich sauber oder nicht spiele. Je nach eingesetzter Spieltechnik und Dynamik kann es da schon recht oft vorkommen, dass der Anschlagklang des Plektrums den eigentlichen Ton der Gitarre zwar nicht unbedingt übertönt, zumindest jedoch mit ihm in Konkurrenz tritt. Ist jetzt zwar kein Weltuntergang, kann auf die Dauer dann aber doch durchaus nerven.

Mit den XUFOY Plektren sollen diese Nebengeräusche auf nahezu 0 reduziert werden.

Doppelt XUFOY hält besser

Zwei Versionen des XUFOY soll es geben: das Rost und das Rouble. Wobei das Rouble wohl aus zwei aneinander gepinnten Rost’s besteht. Da das Plektrum aus einer doch recht luftigen Gitterkonstruktion besteht wird so beim Rouble eine höhere Stabilität erreicht.

Ob das Ganze nun wirklich so funktioniert wie beschrieben ist  natürlich eine Frage, die man wohl nur durch Selbstversuch am finalen Produkt beantworten kann. Die Spielweisen sind ja so weitgefächert, dass es hier schwer ist, eine wirkliche Empfehlung abzugeben. Ich persönlich spiele ja eigentlich lieber kleine Plektren.

Bei einem Einstiegspreis von 5 € für drei Rost oder 10 € für 6 Rost und 3 Rouble liegt das Risiko aber glaube ich in einem so niedrigen Bereich, dass man den Versuch einfach mal wagen kann.

In wie weit da jetzt noch Nebenkosten zu erwarten sind kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen. Wenn man Deutschland als Zielland angibt werden keine Versandkosten berechnet. Hoffen wir mal, dass da kein Fehler bei der Kampagne gemacht wurde. Andererseits sollten die paar Plektren problemlos in einen Brief passen.

Wird in Serie produziert natürlich noch schöner - ein Prototyp (Bild: kickstarter/ © Malte Seidler)

Wird in Serie produziert natürlich noch schöner – ein Prototyp (Bild: kickstarter/ © Malte Seidler)

Tl;dr

XUFOY Rost und  Rouble sind Plektren, die beim Anschlag der Seite kein Eigengeräusch fabrizieren.

Getagged mit: ,