Schlagwort: Oculus Rift

Ich bin dann mal raus (erst mal) – Oculus Rift und das liebe Geld

Teurer Spaß - Oculus Rift (Bild: © Oculus VR, LLC)

Teurer Spaß – Oculus Rift (Bild: © Oculus VR, LLC)

Der Preis ist heiß. Mit 741€ ist die Oculus Rift ja nun wirklich kein Schnäppchen. Der Aufschrei der Gemeinde ist so groß, dass sogar klassiche Newsseiten wie spiegel.de darüber berichten. Da kann ich mir einen kleinen Kommentar natürlich nicht verkneifen.

Die Höhe des Preises mag gerechtfertigt sein, kommt für viele jedoch ziemlich unerwartet. Die Kommunikation von Oculus lag das ja nicht unbedingt nahe. Insofern muss sich Oculus die Enttäuschung der Gemeinde selber auf die Fahne schreiben, was Palmer Luckey ja auch mittlerweile schon eingestanden hat. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Wo kann ich bestellen? Oculus Rift

Chic und leicht - die finale Version der Oculus Rift (Bild: © Oculus VR, LLC)

Chic und leicht – die finale Version der Oculus Rift (Bild: © Oculus VR, LLC)

Die Katze ist aus dem Sack. Eine schöne Katze. Die Consumer Rift ist heute vorgestellt worden und da kann ich ja nicht mit einem kleinen Kommentar sparen. Auf die verbaute Technik und die reinen Zahlen will ich da eigentlich gar nicht eingehen. Ohne das Teil in Aktion gesehen zu haben sind diese Zahlenspiele ja doch eher theoretischer Natur.

Was mir als erstes aufgefallen ist, dass die Art & Weise der Präsentation, die gefühlt Apple bekannt gemacht hat, sich ja wohl mittlerweile in der Branche durchgesetzt haben dürfte. Die einen machen es besser, die anderen nicht ganz so gut. Bei Oculus hätte es etwas flüssiger sein können. Die Herren auf der Bühne habe ja doch die eine oder andere Sprechpause eingelegt. Auch ist mir aufgefallen, dass doch sehr oft eher mit Standbildern gearbeitet wurde. Eine Livepräsentation wäre mir lieber gewesen. So hätte man doch mehr das Gefühl gehabt, ein finales Produkt vorgeführt zu bekommen. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Und sonst so? CES 2015

Unter den nicht ganz so utpoischen Produkten mein persönliches Highlight dr CES 2015, die Garmin Fenix 3 (Bild: © Garmin)

Unter den nicht ganz so utpoischen Produkten mein persönliches Highlight dr CES 2015, die Garmin Fenix 3 (Bild: © Garmin)

Warum habe ich eigentlich kein Artikelfeuerwerk zur CES gestartet? Eine gute Frage, die mir an der einen oder anderen Stelle schon gestellt worden ist. Die CES ist für mich so ein kleines Problem. Zum einen muss ein Hobby-Blogger natürlich nebenbei noch arbeiten. Wenn dann die News über neue Gadgets eintrudeln kann man natürlich nicht gleich loslegen und seine Meinung Kund tun. Vielmehr wartet man bis zum Abend, bis das Kind im Bett ist und hat bei sehr vielen neuen „Wunderwerken“ dann genügend Zeit zum nachsinnen gehabt, ob es sich dabei wirklich um ein Wunderwerk handelt. ... weiter lesen

Getagged mit: , , ,

Der ultimative VR-Trainer – Activetainment’s Ebove B\01 smart bike

Lange habe ich gewartet. Seit meinen Versuchen mit meinem Daum Ergometer und meiner Durovis Dive ist ja auch schon über ein Jahr ins Land gegangen. Wer hätte gedacht, dass es doch so lange dauern würde, bis jemand mal auf die Idee kommt, Virtual Reality mit einem Bike-Trainer zusammen zu bringen.

Umso schöner, wenn das Ergebnis dann gleich so ein Knaller wie das Ebove B\01 von Activetainment ist. Beim Ebove handelt es sich um einen Trainer, bei dem das eigentliche Rad beweglich auf einer Achse gelagert ist. In Kombination mit einem angeschlossenen Rechner und dort abgespielten 3D-Kursen, wird das Rad entsprechend der Steigung und Neigung vor, zurück oder zur Seite geneigt. Immersion, ick hör dir trapsen. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Mein Senf – Oculus Rift und Facebook

Die Oculus Rift DK2 VR-Brille (Bild: © Oculus VR)

Die Oculus Rift DK2 VR-Brille (Bild: © Oculus VR)

Ach ja, der Aufschrei war groß. Mal wieder lässt sich ein sympathisches StartUp von einem bösen Großen aufsaugen. Auch wenn von slashgear bis hin zur Bild-Zeitung so ziemlich jeder etwas dazu geschrieben hat kann ich mir da einen Kommentar nicht verkneifen.

Bezüglich der Hardware-Entwicklung denke ich nicht, dass Oculus unter der Übernahme Nachteile haben wird… zumindest nicht, so lange nicht irgendein hoher Facebook-Manager der Meinung ist, sich profilieren zu müssen oder Zuckerberg die Lust an der Rift verlieren sollte. Es würde mich aber wundern, wenn Palmer Luckey sich da nicht in den Verträgen abgesichert hat. Es ist ja nicht gerade so, dass er keinen Bock mehr auf die Rift hätte sondern vielmehr die Chancen der Mergers im Auge hatte. ... weiter lesen

Getagged mit:

Haben wollen – Oculus Rift DK2

Die Oculus Rift DK2 VR-Brille (Bild: © Oculus VR)

Die Oculus Rift DK2 VR-Brille (Bild: © Oculus VR)

Ah, endlich ist die zweite Developer-Version der Oculus Rift vorzubestellen. Ich bin mit der Meldung jetzt ein paar Tage hinten dran, was das der Garten-Aktion geschuldet ist. Aber nichts desto trotz muss ich da natürlich auch mal was zu sagen. Hat ja durchaus auch Bedeutung für mein VR-Homeotrainer-Projekt.

Die Oculus Rift DK2 hat im Vergleich zur ersten Version tüchtig aufgeholt. Höhere Auflösung, höhere Wiederholfrequez, fast keine Bewegungsunschärfe und vor allem das 3-dimensionale Bewegungstracking erhöhen den Haben-wollen-Faktor doch erheblich. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Keine Konkurrenz für Oculus Rift – die GameFace Mark IV VR-Brille

Mal ein paar Worte zum Prototypen der GameVace Mark IV VR-Brille. Es gab ja so einige Blogs und Newsseiten, die das Teil schon als großen Verfolger oder Alternative zur Oculus Rift auserkoren haben. Zumindest die Nennung des aktuellen Platzhirschens im Consumer-VR-Brillen-Markt kann sich doch irgendwie keiner verkneifen.

Es gibt ein paar Gründe, warum meines Erachtens dieser Vergleich hinkt. Ja, die GameFace sieht ähnlich aus, wie die Rift. Als vermeintlicher Vorteil gegenüber der Rift wird schnell ins Feld geführt, dass die GameFace ohne Kabel auskommt. Nur womit wurde dies erkauft? Ganz einfach: die Brille ist eigentlich gar keine Brille sondern ein komplettes Android Device. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Konkurrenz für Oculus Rift? Valve’s Steam VR-Brille

(Bild: wikipedia/Sebastian Stabinger)

(Bild: wikipedia/Sebastian Stabinger)

Da hat sich also doch noch jemand dazu bequemt, ein paar Dollar in die Entwicklung einer Gamer-VR-Brille à la Oculus Rift zu investieren. Valve, die mit ihren Steam-Geschichten ja gerade von der reinen Softwareplattform hin in Richtung Hardware blicken, haben auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz Steam Days jetzt verlauten lassen, dass sie auch an einer VR-Brille arbeiten.

Die einschlägig bekannten Newsseiten wie z.B. Golem blasen das ja gerade durch alle Kanäle. Es ist schön, dass sich noch jemand anderes ausser Oculus für das Thema interessiert. Konkurrenz belebt ja das Geschäft. Man kann Oculus jetzt nicht wirklich Untätigkeit in den letzten Monaten vorwerfen, aber etwas mehr Auswahl bei den Brillen mit hohem Field of view kann nicht schaden. Die meisten Brillen sind ja eher so gebaut, dass man damit auch Filme schauen kann. Da wäre der extreme Blickbereich einer Oculus (110 Grad) eher hinderlich. Baut man also eine solche Brille muss einem klar sein, dass die Zielgruppe ein Stück kleiner ausfallen wird. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Mein Schaaatz… die Oculus Rift Crystal Cover

Der Oculus Rift Crystal Cover Prototyp mit einbeauten LEDs zum Positionstracking (Bild: ©  Oculus VR, Inc.)

Der Oculus Rift Crystal Cover Prototyp mit einbeauten LEDs zum Positionstracking
(Bild: © Oculus VR, Inc.)

Ja, mein Lieblingsprojekt, der VR-Homeprainer krankt immer noch an der Übertragungsgeschwindigkeit der Bilder. Wie schon mal erwähnt wäre natürlich die beste Methode, das zu verhindern, der Einsatz einer VR-Brille, die direkt am Rechner angeschlossen ist und nicht via Teamviewer auf ein Smartphone streamt. Da ist natürlich der Name Oculus Rift ganz oben auf der Wunschliste. Eigentlich ist sie auf Grund des bis jetzt ungeschlagenen Field of View von 110 Grad und einem ansatzweise brauchbaren Preis der einzige Kandidat auf der Liste. Nur warum habe ich noch nicht gekauft? ... weiter lesen

Getagged mit: ,
Top