Schlagwort: Konsole

Heut löt ich mir einen – MAKERbuino, der Handheld-Konsolen-Bausatz

Klein und man kann ihn selber zusammen löten – der MAKERbuion (Bild: kickstarter/© makerbuino.com)

Es geht doch nichts über ein kleines Bastelprojekt wie den MAKERbuino. Endlich mal wieder den Lötkolben schwingen, ohne allzu viel drüber nachdenken zu müssen, was man da eigentlich macht. Ok, und wenn es sich dann auch noch um eine kleine Spielkonsole á la Gameboy handelt… da kann man doch nicht nein sagen.

Beim MAKERbuino handelt es sich nämlich grundsätzlich erst einmal um einen Haufen elektronischer Bauteile. Neben diversen Wiederständen, Schaltern und Schrauben dürfte die ATmega328P-PU CPU wohl das Herz der Geschichte sein.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Gadget, Gaming Getagged mit: ,

Game-Boy Man – Nintendo Switch (aka NX)

Tablet mit Dockingstation... und endlich ein gutes mobiles Kontroller-Konzept (Bild: © Nintendo)

Tablet mit Dockingstation… und endlich ein gutes mobiles Kontroller-Konzept (Bild: © Nintendo)

Nintendo hat die Katze aus dem Sack gelassen. Die neue Konsole wird keine NX, keine Duo sondern eine Nintendo Switch. Da kann sich der alte Konsolen-Onkel natürlich einen Kommentar nicht verkneifen.

Wie schon viele Gerüchte vermutet hatten, handelt es sich bei der Switch um ein Zwischen-Ding aus stationärer Konsole und Handheld. Klingt ein wenig nach nem schönden Tablet. So auf dem ersten Blick scheint es das auch zu sein. Da technische Details noch weitestgehend fehlen kann man natürlich erst mal nur das Äußere beurteilen. Und hier haben wir es tatsächlich erst mal mit nem Tablet zutun. Allerdings gibt ein paar Details, die die Switch z.B. vom Nvidia Shield Tablet unterscheiden.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Gadget, Gaming Getagged mit: , ,

Retro, retro – GoldStar GDO-101M 3DO von 1994

Eine Konsole mit 3DO-System darf in keiner Sammlung fehlen - GoldStar GDO-101M 3DO von 1994. (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Eine Konsole mit 3DO-System darf in keiner Sammlung fehlen – GoldStar GDO-101M 3DO von 1994. (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Herstellerübergreifende Standards im Bereich Videospielkonsolen hat es in der Geschichte ja nicht oft gegeben. Erst recht nicht mit viel Erfolg. Am verbreitesten dürfte hier der 3DO-Standard gewesen sein, der sich zumindest eine Zeitlang durchaus einer gewissen Popularität erfreute. Könnte daran liegen, dass hier zum ersten Mal das Medium CD-Rom so richtig zum Zuge gekommen ist.

Leider war die 3DO recht teuer und die Spieleauswahl nicht so der Bringer. So blieb den 3DO’s leider ein nachhaltiger Erfolg verwehrt.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Gaming Getagged mit: ,

Retro, retro – Game Master von 1990

 Game Master von 1990 (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Kein Grafik-Monster mit nur 64×64 Monochrom-Pixeln – der Game Master von 1990 (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Jede Sammlung besitzt natürlich nicht nur Highlights. Auch den Bodensatz benötigt man. Der Game Master dürfte eindeutig in dieses Genre gehören. Mit gerade mal 64×64 Pixeln auf einem monochromen Display spiel der Game Master gerade mal in der Atari 2600er-Liga, und der konnte das Ganze zumindest in bunt.

Vom Design her an den Sega Game Gear angelehnt, liegt das Gefühl nahe, dass der Game Master es darauf abgezielt hat, von ahnungslosen Eltern für den Nachwuchs gekauft zu werden. Dürfte ja erheblich günstiger gewesen sein als Gameboy, Game Gear & Co. Mich würde mal interessieren, wie viele enttäuschte Gesichter am Geburtstagsmorgen der Game Master auf dem Gewissen hatte.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Gadget, Gaming Getagged mit: , ,

Aufgehoben oder aufgeschoben? Coleco Chameleon muss noch warten

Eine Neuauflage des Colecovisions wird wohl doch noch auf sich warten lassen (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Eine Neuauflage des Colecovisions wird wohl doch noch auf sich warten lassen (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Tja, wurde letzte Woche noch der große Kickstarterlaunch vom Coleco Chameleon angekündigt ging es am 26.2. dann doch nicht live. Würde mich nicht wundern, wenn es da so einige enttäuschte Fans gegeben haben dürfte.

Nun stellst sich natürlich die Frage nach dem „Warum“. Laut Retro Video Game Systems, Inc. hatte man auf Toy Fair New York so viele Anfragen von Händlern und Spieleproduzenten bekommen, das Coleco Chameleon im Weihnachtsgeschäft 2016 zu puschen, dass man sich erst mal dazu entschieden hat, die Kickstarterkampagne nach hinten zu verschieben, um den Prototypen noch besser zu finalisieren und noch mehr Content liefern zu können. Trotzdem will man den intern anvisierten Auslieferungstermin dadurch nicht beeinflusst sehen.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Gadget, Gaming Getagged mit: , , ,

Wohl keine Nullnummer – R-Kade Zero

Retro-Emulator mit integriertem Stick in Kleinstform - R-Kade Zero (Bild: kickstarter/ © DTronixs)

Retro-Emulator mit integriertem Stick in Kleinstform – R-Kade Zero (Bild: kickstarter/ © DTronixs)

Zum Start des Wochenendes und des Coleco Chameleons komme ich nicht umhin, Euch mit dem R-Kade Zero noch mal eine kleine Alternative zum Chameleon vorzustellen.

Wir befinden uns wieder im Themenbereich Retro-Emulator-Konsolen. Kinder der 70er/80er sollten sich also angesprochen fühlen. Wenn es um Emulator-Kisten geht gibt es eigentlich zwei Konzepte.

Zum einen gibt es die Geräte, die die originalen Prozessoren mithilfe von FPGA nachbauen. Dabei handelt es sich um Prozessoren, deren Funktionsstrukturen umkonfiguriert werden können. Da hatte ich im Informatikstudium viel Spaß mit. Leider ist der Fahrradcomputer, den wir damals damit realisieren mussten nicht so ganz praxistauglich gewesen. Immerhin haben wir damit einen funktionierenden Taschenrechner gebaut. Wenn man mal selber einen gebaut hat ist das dann doch irgendwie die ultimative Erlaubnis, einen richtigen Rechner nutzen zu dürfen anstatt im Kopf rechnen zu müssen. Aber zurück zu Thema.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Gadget, Gaming Getagged mit: ,

Schaf im Wolfspelz – Coleco Chameleon

Coleco mit Jaguar-Gehäuse. Ab dem 26.2.16 bei Kickarter (Bild: © Retro Video Game Systems Inc.)

Coleco mit Jaguar-Gehäuse. Ab dem 26.2.16 bei Kickarter (Bild: © Retro Video Game Systems Inc.)

Was macht man, wenn man mit seiner Crowdfunding-Kampagne auf die Schnauze geflogen ist? Richtig. Aufstehen, ein bisschen das Projekt tweaken und es noch mal probieren. Diesen Weg geht jetzt RETRO VGS mit dem Coleco Chameleon.

Letztes Jahr hatte RETRO VGS versucht, mit den originalen Spritzgussformen des Atari Jaguars eine Retro-Konsole an den Mann zu bringen. Leider erreichten sie von den gewünschten 1,9 Millionen $ nur etwa gute 80.000 $. Leicht überschätzt würde ich sagen.

Am Freitag steht nun der nächste Versuch ins Haus und vielleicht ist diese Ehrenrunde nicht verkehrt gewesen. In der Zwischenzeit konnte RETRO VGS sich nämlich die Erlaubnis holen, mit dem Namen Coleco ins Rennen zu gehen. Wer Coleco mit seinem Colecovision und diversen anderen Konsolen sowie kleinen Tabletop-Videogames nicht kennen sollte ist definitiv kein Kind der 70er/80er. Die Plüschpuppen ignorieren wir jetzt einfach mal. Das Colecovision war der heiße Scheiß, den damals jedes Kind haben wollte. Ich sage nur saugeile Grafik… zumindest im Vergleich zu den damals vorherrschenden Atari 2600. Von den ganzen Pong-Konsolen will ich gar nicht erst anfangen. Natürlich hatte ich ein CBS. Wenn der Name Coleco erklingt wird bei mir also eine gewisse Erwartungshaltung geweckt.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Gadget, Gaming Getagged mit: ,

Retro, retro – Game Axe (NES Handheld) von 1989


NES-Klon für die Hand. Der Game Axe von 1989. (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

NES-Klon für die Hand. Der Game Axe von 1989. (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Und noch eine NES-Klon. Die taiwanesische Game Axe von 1989 setzt sich allerdings ein wenig von den ganzen Losbuden-Konsolen der Anfang-90er ab, da es sich hierbei um ein Handheld handelt. Famicon/NES-Module unterwegs spielen? Musste ich natürlich haben.

So ganz einfach war das freilich nicht. Die Game Axe war für Famicon Module vorgesehen. Um NES-Module nutzen zu können war ein eher fragiler Adapter notwendig. Das konnte beim halten in der Hand dann schon mal den einen oder anderen ungewollten Freeze mit sich bringen.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Gadget, Gaming Getagged mit: ,

Retro, retro – Exclusiv TVG 209-4 von 1977

Kein Highlight aber ein gutes Beispiel für die Pong-Massenware der End-70er Jahre. Exclusiv TVG 209-4 von ca. 1977. (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Kein Highlight aber ein gutes Beispiel für die Pong-Massenware der End-70er Jahre. Exclusiv TVG 209-4 von ca. 1977. (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Endlich kommt mal ein Pong-Klon. Ja, Pong-Klone gab es reichlich. In Massen sozusagen. Die Exclusiv TVG 209-4 aus dem Jahr 1977 ist ein klassischer Vertreter dieser Gattung. Es handelt sich hierbei um eine reine Schwarz/Weiß-Konsole, die von Calyx unter Magnavox-Lizenz gebaut wurde. Von Calyx selber hat von Euch vermutlich vorher noch keiner etwas gehört. Ich auch nicht. Muss man wohl auch nicht abspeichern.

Magnavox ist da schon bekannter, hat die Firma doch 1972 mit der Magnavox Odyssey die erste Spielkonsole überhaupt auf den Markt gebracht. Zu der kommen wir aber erst in einem anderen Beitrag. Ein paar echte Magnavox-Konsolen gehören ja schon in eine Konsolen-Sammlung. Die Odyssey ist da schon ein Highlight.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Gadget, Gaming Getagged mit:

Retro, retro – Excellence Computer (NES Klon) von 1992

Excellence Computer

Warum nicht mal einfach eine erfolgreiche Konsole nachbauen? Der NES-Klon Excellence Computer (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Heute kommen wir mal zu einem Gerät, dass ich gerne als Jahrmarkts-Konsole bezeichne. Der Excellence Computer ist ein Vertreter der NES Klone, die mir in den 90er primär als Hauptgewinn an den größeren Los-Buden der örtlichen Jahrmärkte aufgefallen sind. Wobei man vielleicht eher sagen sollte, dass es sich um Famicon-Klone, der japanischen Version des NES handelt.

Meist kamen diese Konsolen entweder zusammen mit einer Menge fest eingebauter Spiele oder wie im Falle des Excellence Computer mit einer Multicartdige, die mit tausenden Spielen geworben hat. Ok, die Spiele waren dann nur minimal unterschiedliche Varianten von 10 bis 20 NES-Klassiker und manchmal auch nur No-Name-Daddels. Je nachdem, wie genau es der Hersteller mit dem Copyright genommen hat.

... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Gadget, Gaming Getagged mit: ,