Schlagwort: Garten

Achtung, Rasensprengung! Der Droplet Rasensprenger

Eine Wasserkanone als Rasensprenger - der Droplet (Bild: © 2014 Droplet )

Eine Wasserkanone als Rasensprenger – der Droplet (Bild: © 2014 Droplet )

Ha, endlich mal ein Gadget, dass auch in die Rubrik Garten passt. Wer jemals klein war und dessen Eltern einen Garten hatten wird die spaßigen Sommerspiele mit dem Rasensprenger kennen. Großflächig streut der gemeine Rasensprenger sein Wasser über das Grundstück. Großer Spaß für Kinder, kleiner Spaß für die Wasserrechnung. Der Rasen bekommt mehr als er braucht und die Gebüsche und Pflanzen so wenig, dass man abends noch mal nachgießen muss. Suboptimal, würde ich sagen.

Abhilfe will jetzt die Firma Smartdroplet mit ihrer Wasserkanone Droplet schaffen. Beim Droplet handelt es sich quasi um eine ferngesteuerte Wasserpistole. Den Droplet einfach am Wasser anschließen, per Smartphone, Tablet oder Laptop programmieren und los geht’s. Man kann dem Droplet genau sagen, wo im Garten welche Pflanze steht. Diese wird dann mit einem gezielten Wasserstrahl gewässert. Sogar Rasen soll kein Problem sein. Dieser wird dann Reihe für Reihe genässt. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Heute spiel ich Maulwurf – viel Spaß mit 40 m³ Mutterboden

Hab ich Maulwürfe oder gerade 20 m³ Mutterboden bewegt?

Hab ich Maulwürfe oder gerade 20 m³ Mutterboden bewegt?

Es ist Zeit, über die vermutlich aufwendigste Aktion des Projektes Kleingarten zu berichten. Kleingarten? So in der Art. 600 m² können verdammt viel sein. Mittlerweile wissen wir ja, dass die Parzelle früher wohl mit zwei Häusern belegt war. Haus Nummer 1 ist schon vor zwei Jahrzehnten den Baggern gewichen, Haus Nummer 2 gibt es seit geschätzt zwei, drei Jahren nicht mehr.

Von Fläche und Boden

Das Resultat daraus war ein Boden, der zum einen nicht unbedingt feinsandig genannt werden kann. Da müsste man die Abmessungen eines Sandkorns schon auf zweistellige Zentimeterwerte hochdefinieren. ... weiter lesen

Getagged mit:

Einmal Rasenmähen bitte… mit der Zipper ZI-MOS 145 Motorsense

Die Motorsense von Zipp in voller Pracht (Bild: O.Thiele)

Die Motorsense von Zipp in voller Pracht (Bild: O.Thiele)

Erstaunlich, wir haben Winter und man kann mit T-Hemd rumlaufen. Wenn das nicht ein Zeichen ist, das Projekt Garten zügig voran zu treiben. Man muss der Erderwärmung auch positive Seiten abgewinnen können.

Welcome to the jungle

Das Wochenende wurde durchgebuddelt. Einmal 500 m² umgraben bitte. Aber damit man damit anfangen konnte hieß es erst mal Rasen mähen. Wobei Rasen nicht so ganz die richtige Beschreibung ist. Vor ein paar Jahren war es vielleicht mal ein Rasen. Mit der Zeit hat es sich eher zu einem niederliegenden Geflecht alles Möglichem entwickelt. Nur gut, dass es nicht auch noch angefangen hat zu sprechen. Wie kommt man da nur durch? Unterpflügen ist nicht so ganz die richtige Methode (aber dazu kommen wir im nächsten Gartenartikel, der sich mit dem Umgraben beschäftigt). ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Ich grab mir nen Panama-Kanal – Lustige Archäologiestunden im Kleingarten

Der Traum vom Kleingarten. Links das Gartenhaus, rechts der Geräteschuppen. Die rote Linie markiert die Strecke, die es zu graben gilt. (Bild: B. Thiele)

Der Traum vom Kleingarten. Links das Gartenhaus, rechts der Geräteschuppen. Die rote Linie markiert die Strecke, die es zu graben gilt. (Bild: B. Thiele)

Der Frühling ist gefühlt schon da und schwupps, ist der richtige Zeitpunkt da, die ersten Aktionen im Garten zu starten. Der Garten ist mit 50 Metern relativ lang. Das Häuschen wird vorne am Weg aufgestellt. Ein kleiner Geräteschuppen ist genau am anderen Ende des Gartens geplant. Auf halber Höhe soll noch eine Wasserstelle platziert werden, damit man im Sommer zum gießen nicht ganze 50 Meter Schlauch bewegen muss.

So eine Wasserleitung sollte ja leider ansatzweise frostsicher unter die Erde gebracht werden. 60 Zentimeter tief buddeln ist angesagt. Und da man schon dabei ist wird der Kanal nicht nur zur Hälfte des Geländes sondern einmal ganz durch gegraben, denn Strom im Geräteschuppen ist eine feine Sache, besonders, weil der Kompost dort in der Nähe ist und der Gartenhecksler dort prima Dienste leisten kann. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

And now for something completely different – der Garten

garten-001

Der Olli hat wohl nen Lauben-Piep. Ja, es wird Zeit, eine neue Rubrik hier im Blog einzuführen. Wie schön, dass „Man in yellow“ so variabel ist. Es steht jetzt nicht mehr nur für den runden, gelben Pillenfresser und dem Träger des gelben Trikots sondern auch für den Mann der mitten in einem Beet gelber Sonnenblumen steht. Seit Ende letzten Herbstes sind wir nämlich stolze Pächter von gut 600 m2 Brachland. Zwar wohnt man zentral, großzügig und für Hamburger Verhältnisse überraschend günstig nur hat die Wohnung einen entscheidenden Nachteil: die eklatante Abwesenheit jeglicher Art von Freigangsmöglichkeit in Form von Terrasse, Balkon oder Garten. Der Hof ist für den Nachwuchs auch nicht wirklich spielgeeignet. ... weiter lesen

Getagged mit:
Top