Suchergebnisse für: schloss

Dickes Ding mit 210 Grad FOV - eyeForce VR Headset (Bild: kickstarter/ © 2016 Shanghai Yingwei Intelligent Technology Co,Ltd)

Dickes Ding mit 210 Grad FOV – eyeForce VR Headset (Bild: kickstarter/ © 2016 Shanghai Yingwei Intelligent Technology Co,Ltd)

VR-Brillen kommen ja langsam im Mainstream an. Den meisten Exemplaren ist jedoch gemein, dass der sichtbare Bereich (Field of view, FOV) nicht über 110° heraus kommt. Ok, es gibt die StarVR mit 210°. Diese ist jedoch nicht für den Endverbrauchermarkt gedacht und richtet sich primär an VR-Arcaden. Wer trotzdem so ein breites Sichtfeld möchte, kann man einen Blick auf das eyeForce VR Headset werfen.

FOV-Brocken eyeForce

Auf dem ersten Blick sehen die technischen Daten des eyeForce VR recht interessant aus. Die 210° FOV habe ich ja schon erwähnt. Das ist so viel, dass vermutlich keine schwarzen Ränder am Rande des Sichtfeldes mehr übrig bleiben. Sowas ist natürlich der Immersion sehr zuträglich. Oculus Rift, HTC Vive und Playstation VR kommen im Vergleich dazu ja nur auf etwa 100 bis 110°. Bei den Kollegen von vrnerds.de gibt es übrigens eine schöne Übersicht über die technischen Daten der verschiedenen Modelle. ... weiter lesen

Windows 10 und Android 6 im Dualboot, aber mmit Fragezeichen - PGS (Bild: kickstarte/©pgslab)

Windows 10 und Android 6 im Dualboot, aber mmit Fragezeichen – PGS (Bild: kickstarte/©pgslab)

Nach dem der GDP Win Mini-Laptop mit doch recht regelmäßigen Updates die Schwarzmaler des Netzes (mich) Lügen straft, kann man auch mal einen Blick auf den PGS Handheld werfen. Die entsprechende Kickstarter-Kampagne ist zwar abgebrochen worden, aber dazu später mehr.

Das PGS ähnelt auf dem ersten Blick dem GDP. Im Gegensatz zum GDP ist am PGS jedoch keine Tastatur verbaut. Vielmehr wird die Fläche von einem zweiten Display eingenommen. Während das Hauptdisplay bei 5,7“ mit einer Auflösung von 2560×1440 (QHD) arbeitet kommt das Zusatzdisplay mit 4,5“ daher. Auflösung steht noch nicht fest. ... weiter lesen

Der beste Weg, seine Schlüssel zu organisieren - Wunderkey (Bild: © miy.de/O. Thiele)

Der beste Weg, seine Schlüssel zu organisieren – Wunderkey (Bild: © miy.de/O. Thiele)

Viele Kickstartergeschichten sind zwar auf dem ersten Blick ganz cool, wenn man sie dann jedoch in Händen hält fragt man sich, warum man das Teil denn nun unterstützt hat. Pressy war da so ein gutes Beispiel. Dass das auch anders geht zeigt Wunderkey, der Schlüssel Organizer. Ich habe meinen jetzt seit etwa 8 Monaten im Einsatz. Ein guter Zeitpunkt mal zu schauen, wie sich das Teil so gehalten hat.

Eins vorweg: Den Wunderkey habe ich über die damalige Kickstarter-Kampagne geordert. Es handelt sich also um ein Exemplar, wie es viele andere Backer auch bekommen haben. ... weiter lesen

Manche Ideen sind so dämlich, dass man sich nicht mal sicher sein kann, wenn sie auf der Website des Herstellers erscheinen, ob es sich nicht um einen Witz handelt. Die Converse All-Wah-Schuhe sind so ein Beispiel.

Die Firma cutecircuit.com hat sich normale Chucks genommen, einen Drucksensor und etwas Elektronik eingebaut und so ein Wah-Pedal draus gemacht. Bis hierhin scheint die Sache ja eigentlich ne sehr coole Idee. Fragwürdig wird es erst, wenn man sich das mal genauer anschaut.

Damit ein Wah funktioniert muss es ja irgendwie zwischen Gitarre und Anlage geschlossen werden. Dies wird beim All-Wah dadurch erreicht, dass man normale Klinkenstecker in den Schuh steckt. Welch blöde Idee. Damit hat der Gitarrist dann nämlich nur zwei Möglichkeiten: auf der Stelle stehen bleiben oder auf sich die Schnauze legen. ... weiter lesen

Wenig Technik und eine clevere Konstruktion - STAC Zero, der berührungslose Bike-Trainer (Bild: kickstarter/ © Andrew Buckrell)

Wenig Technik und eine clevere Konstruktion – STAC Zero, der berührungslose Bike-Trainer (Bild: kickstarter/ © Andrew Buckrell)

Ich gebe zu, dass es im Sommer doch etwas verlockender ist, mit dem Rennrad über die Straßen zu rasen als im dunklen Kämmerlein Blogartikel zu schreiben. Wie jedes Jahr nimmt die Schlagzahl hier im Blog auch aktuell etwas ab. Nichts desto trotz, der nächste Winter kommt bestimmt und man muss sich dann ja auch irgendwie fit halten. Was passt da besser, als der leiseste Rollentrainer der Welt. Das behaupten zumindest die Macher vom STAC Zero.

Wer in der dunklen Jahreszeit seine Beine nicht ganz verlieren, trotzdem aber nicht frieren will, hat eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Ergometer oder Rolle. ... weiter lesen

Macht sogar am Rennrad eine gute Figur - Tailfin (Bild: kickstarter/ © Tailfin)

Macht sogar am Rennrad eine gute Figur – Tailfin (Bild: kickstarter/ © Tailfin)

Einen Gepäckträger ans Rennrad bauen? Ich glaube es hackt. Zu schwer und sieht bescheiden aus. Andererseits… wenn man als Triathlet ne Rund Koppeltraining einschieben möchte und den Neo mitnehmen will wäre so ein Gepäckträger vielleicht doch ganz interessant. Passt ja auch ein Fahrradschloss rein. Also werfen wir doch mal einen Blick auf Tailfin, den ultraleichten Carbon-Gepäckträger.

Es gibt ja, wie schon oben angedeutet, diverse Gründe, warum man keinen Gepäckträger am Rennrad haben möchte. Die Dinger sind schwer, sehen blöde aus und so oft braucht man sie dann doch nicht, als dass man das nicht mit einem Rucksack lösen könnte. Nur ist ein Rucksack auf einem Rennrad auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Von den Problemen einer Montage möchte ich gar nicht erst anfangen. ... weiter lesen

Coole Optik, leider nur gerendert - Sinclair ZX Spectrum Vega+ (Bild: indiegogo/©Retro Computers Ltd )

Coole Optik, leider nur gerendert – Sinclair ZX Spectrum Vega+ (Bild: indiegogo/©Retro Computers Ltd )

Es wird eine interessante Woche für die Freunde des Retro-Gamings. Mit dem Sinclair ZX Spectrum Vega+ kann man jetzt bei indiegogo den guten, alten Spectrum wieder aufleben lassen.

Spectrum-Fans soll es ja auch hierzulande noch so einige geben, auch wenn Sir Clive Sinclairs Plastikkisten in den 80ern sich eher in Groß Britannien der größten Verbreitung freuen durften. Aber es würde mich nicht wundern, wenn der eine oder andere Leser bereits die Crowdfunig-Kampagne des Spectrum Vega (ohne Plus) verfolgt hat. ... weiter lesen

Einfach Skalen lernen mit Fret Friend (Bild: kickstarter/ © Fret Friend)

Einfach Skalen lernen mit Fret Friend (Bild: kickstarter/ © Fret Friend)

Oh, hier wandelt mal wieder jemand auf dem schmalen Grat zwischen genialer und riskanter Idee. Der Fret Friend soll den Soli-geneigten Nicht-Flitze-Finger oder Gitarren-Gott-In-Ausbildung dabei unterstützen, die ganzen nervigen Skalen, die einem das Solo-Spiel ohne trail and error ermöglichen, zu lernen.

Wie lernt man am einfachsten Skalen? Ideal wäre natürlich eine Markierung der entsprechenden Punkte zwischen den Bündchen auf dem Hals. Dass da keiner mit einem Edding drauf malen will versteht sich von selbst. Spätestens wenn man die Skalen mal in einer anderen Ton-Art probieren will braucht man sonst eine zweite Gitarre. Soll ja auch Leute geben, die gerne mal auf f# jammen wollen. ... weiter lesen

Kein Ergometer sondern eher ein Game-Controller - VirZOOM VR Bike (Bild: © VirZOOM, Inc. )

Kein Ergometer sondern eher ein Game-Controller – VirZOOM VR Bike (Bild: © VirZOOM, Inc. )

Mein 3D-VR-Trainer-Projekt liegt ja leider seit geraumer Zeit auf Eis und so möchte ich heute mal einen Blick auf das VirZOOM VR Bike werfen. Wirklich viel weiter bin ich mit meinem Projekt ja leider nicht gekommen, so dass ein Blick über den Zaun nicht schaden kann.

Die Hoffnung, dass ich nicht der einzige bin, der sich einen VR-Trainer wünscht ist ja nicht unberechtigt. Leider sind die meisten Vertreter, die sich in diesem Bereich bis jetzt versuchen entweder noch nicht aus dem Versuchs-Stadium hinaus gekommen oder so teuer, dass man eigentlich nur davon träumen kann. Das ebove ist da so ein Kandidat. ... weiter lesen

Der stylische Poncho für das stylische Bike - BONCHO von VANMOOF (Bild: kickstarter/ © vanmoof.com)

Der stylische Poncho für das stylische Bike – BONCHO von VANMOOF (Bild: kickstarter/ © vanmoof.com)

Noch zwei Tage bis Heilig Abend und natürlich haben wir wieder typisch Hamburger Weihnachtswetter: Regen. Was liegt da näher als noch mal ein nettes kleines Projekt zur Regenabwehr auf dem Rad zu betrachten, den BONCHO der Firma VANMOOF.

Wer mehr als ein Schönwetterradler ist wird sich mit dem Thema Regenschutz sicherlich schon mal auseinandergesetzt haben. Wer auf Regenjacken setzt wird um eine Regenhose nicht herumkommen. Es sei denn, man steht auf nasse Hosen, da der Regen von der Jacke immer fleißig Richtung Hose herunter tropft. ... weiter lesen