Die Luft ist raus – Nexo Tires, die schlauchlosen Fahrrad-Reifen

Reifen ohne Schlauch - Nexo Tires (Bild: kickstarter/© NexoNorthAmerica.com)

Reifen ohne Schlauch – Nexo Tires (Bild: kickstarter/© NexoNorthAmerica.com)

Winterzeit – Plattfußzeit. Mit dem ganzen Rollsplitt auf der Straße nimmt die Häufigkeit der platten Reifen ja doch gefühlt deutlich zu. Um das zu verhindern konnte man bis jetzt hoffen, dass die „unplattbaren“ Mäntel wirklich unplattbar sind oder Pannenschutzband in die Mäntel einsetzen. Nexo Tires versucht jetzt einen anderen Weg einzuschlagen.

Wenn irgendwo ungewollt die Luft entweichen kann ist die beste Möglichkeit, dies zu verhindern, die Vermeidung von Luft als benötigtes Mittel. Ich vermute mal, dass ich nicht der einzige bin, der sich schon mal beim Reparieren eines Plattfußes am Rad gefragt hat, warum man immer noch auf Luft-Reifen setzt. Warum hat da in den letzten 100 Jahren nicht mal jemand etwas Fehler unanfälligeres erfunden?

Die Leute von Nexo Tires wollen die Lösung jetzt gefunden haben. Sie haben ein Reifensystem aus einem leichten Schaumstoff-Material entwickelt, dass komplett ohne Schlauch und ohne Druckluft auskommen soll.

Dieses Nexcell benannte Material soll natürlich entsprechend gute Dämpfungseigenschaften aufweisen, haltbar sein und gut zu verarbeiten sein. Klingt fast zu schön, um wahr zu sein.

Ich zieh euch auf, Nexo Tires

Die Montage sieht recht einfach aus. In dem Reifen stecken T-Förmige Dübel. Das obere T-Stück wird einfach in die Felge eingeklippt. Ob das wirklich so einfach zu montieren ist würde mich mal interessieren. Aber letztendlich muss man das ja nur einmal durchexerzieren. Nen Platten soll man damit ja nicht mehr bekommen. Allerdings würde ich dann eher empfehlen, im Winter, wenn man auf Spikes wechseln möchte, sich noch einen zweiten Laufradsatz anzulegen. Ob die Nexo Tire nämlich leicht wieder von der Felge runter zu bekommen sind ist eine weitere Frage, die anhand der Projektbeschreibung nur schwer festgestellt werden kann.

Gerade bei kleinen Durchmessern vermute ich mal, dass das T-System nicht so simpel zu handeln ist. In den Größen 12“ bis 16“ sowie die 24“er kann man nämlich nur komplette Laufradsätze ordern.

Sieht ja recht stabil aus. Das Trägersystem mit den T-Stücken. (Bild: kickstarter/© NexoNorthAmerica.com)

Sieht ja recht stabil aus. Das Trägersystem mit den T-Stücken. (Bild: kickstarter/© NexoNorthAmerica.com)

Das Gewicht der Reifen ist erstaunlich gering. So wiegt die 700x24c-Version laut Projektbeschreibung ca. 530g. Als Vergleich: Ein Continental Grand Prix Force (195g) mit Schlauch (105g) kommt auf 400g. Ist zwar weniger, aber bei weitem nicht so viel, wie man es bei einem komplett mit Material gefülltem System erwarten würde.

Mit allem Komfort?

Mit 75$ für die Größen 20″, 26″, 27.5″, 700x24c und 700x35c hält sich der finanzielle Aufwand in einem fairen Rahmen. Einziges Problem für kaufwillige Europäer ist, dass aktuell nur Versand in die USA angeboten wird. Ein Versand nach Europa wird jedoch aktuell eruiert.

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob man da wirklich zuschlagen sollte, wenn man könnte. Ich bin mir nicht ganz so sicher. Vom Gewicht her sehe ich da keine Bedenken. Das Mehrgewicht hält sich in einem Rahmen, der überschaubar ist. Dürfte sicherlich eine Menge Räder mit Mantel-Schlauch-Kombinationen geben, die das gleiche Gewicht auf die Waage bringen.

Ich frage mich eher, wie die Fahreigenschaften sind. Und hierbei denke ich weniger an den Dämpfkomfort, wenn man über irgendetwas drüber fährt. Viel wichtiger ist die Stabilität in Kurven. Wenn da das Material zu schwimmen anfängt wäre das ein echtes Problem.

Auch die Anfälligkeit auf die Temperatur könnte ein Problem sein. Kunststoffe neigen ja durchaus dazu, sich je nach Temperatur anders zu verhalten (ok, alle anderen Stoffe natürlich auch). Die Reifen sollen zwar 70 Grad bis zu 3 Stunden aushalten können. Nur war bringt dass, wenn sie schon bei 40 Grad so weich werden, dass sie in einer scharfen Kurve von der Felge fluppen?

Schaum mer mal

Ich befürchte, die fahrtechnisch relevanten Fragen wird man erst beantworten können, wenn die Reifen beim Kunden angekommen sind. Ich frage mich hier ja so ein bisschen, warum noch keiner der großen Reifenhersteller ein ähnliches Produkt auf dem Markt gebracht hat. An Forschungskapazitäten dürfte es denen nicht fehlen. Da liegt es nahe, dass die letztendlich Fahrqualität von Reifensystemen ohne Luft wohl einfach nicht zufriedenstellend genug sein dürfte. Ob Nexo Tires hier den heiligen Gral endlich gefunden haben sollte?

Der Auslieferungstermin mit Januar 2017 ist sehr sportlich. Da geht eigentlich nur, wenn die Produktion jetzt schon angelaufen ist. Die Timeline legt hier allerdings nahe, dass das durchaus schon passiert sein kann.

Legen wir uns das Projekt einfach mal auf Widervorlage und schauen uns das im nächsten Jahr noch mal an.

Tl;dr

Die Nexo Tires sind Reifen, die ohne Schlauch und Luft auskommen. Ob das Fahrverhalten was taugt ist leider noch nicht zu beurteilen.

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Sport Getagged mit: , ,