Retro, retro – Game Master von 1990

 Game Master von 1990 (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Kein Grafik-Monster mit nur 64×64 Monochrom-Pixeln – der Game Master von 1990 (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Jede Sammlung besitzt natürlich nicht nur Highlights. Auch den Bodensatz benötigt man. Der Game Master dürfte eindeutig in dieses Genre gehören. Mit gerade mal 64×64 Pixeln auf einem monochromen Display spiel der Game Master gerade mal in der Atari 2600er-Liga, und der konnte das Ganze zumindest in bunt.

Vom Design her an den Sega Game Gear angelehnt, liegt das Gefühl nahe, dass der Game Master es darauf abgezielt hat, von ahnungslosen Eltern für den Nachwuchs gekauft zu werden. Dürfte ja erheblich günstiger gewesen sein als Gameboy, Game Gear & Co. Mich würde mal interessieren, wie viele enttäuschte Gesichter am Geburtstagsmorgen der Game Master auf dem Gewissen hatte.

Immerhin steht zu hoffen, dass der Game Master mit seinen vier AA-Batterien auf jeden Fall länger durchhalten dürfte als oben besagte Handhelds. Und da man wenig Verlangen entwickeln dürfte, sich weitere Module für das System zu kaufen, hielten sich die Folgekosten doch sehr in Grenzen.

Nichts desto trotz gehören aber auch solche Stücke in die Sammlung, auch wenn man das eher als Schrankware bezeichnen könnte. Mehr als einmal angeworfen habe ich das Teil glaube ich nicht.

Game Master von 1990 (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Game Master von 1990 (Bild: © Oliver Thiele / miy.de)

Veröffentlicht in Allgemein, Gadget, Gaming Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*