Heute mal nichts, das mit Strom betrieben wird oder womit man radeln kann. Gestern hat Daniel Lieske das sechste Kapitel seiner Wormworld Saga gelauncht.

Wer die Wormworld Saga nicht kennt und gerne Geschichten in gezeichneter Form mag sollte dort auf jeden Fall mal einen Blick drauf werfen. Das Anfangssetting (geht um einen kleinen Jungen, der in eine andere Welt stolpert) ist zwar nicht mehr das allerneueste, was dann kommt hat zumindest mich bis jetzt bei jedem Kapitel immer von den Socken gehauen. Eine so stimmig erzählte Welt, gepaart mit einer wahrlich bombastischen optischen Opulenz ist mir bis jetzt nur sehr selten vor die Augen gekommen.

Ein halbes Jahr hat es gedauert, bis Daniel das sechste Kapitel vollendet hat. Ich denke, dass das Warten sich gelohnt hat. Was für eine Arbeit in dem Projekt steckt sieht man wirklich an jedem kleinen Detail. Damit wird auch in absehbarer Zukunft mit weiteren Kapiteln beglückt werden möchte ich denn auch jetzt einfach mal ein bisschen die Werbetrommel für Daniel schlagen.

Solche Welten erschafft man leider nicht nebenbei abends vor der Glotze. Das ist schon ein Hauptberuf, von dem man leben können muss. Insofern ist es doppelt gut, dass es zumindest für das deutsche Publikum die bisherigen Kapitel als Die Wormworld Saga 01: Die Reise beginnt und Die Wormworld Saga 02: Der Hort der Hoffnung auch schon gedruckt für den Bücherschrank zu kaufen gibt. Daniel kann seine Kunst damit zumindest zum Teil finanzieren und man selber kommt auch haptisch in den Genuss, die Geschichte zu durchblättern. Am Rechner schauen ist dann ja doch immer noch etwas kälter als das gute, alte Papier.

Damit auch die englischsprachigen Wormworld-Fans in den Genuss einer gedruckten Ausgabe kommen hat Daniel jetzt übrigens eine weitere Kickstarterkampagne gestartet. Ziel ist es, eine Finanzierung für den ersten Band in Englisch auf die Beine zu stellen. In wie weit eine englische Ausgabe im Buchregal nun für euch interessant ist kann ich nun natürlich nicht beurteilen. Aber bei den höheren Pledges sind schon ein paar Sachen dabei, die sich gut an der Wand machen.

Ich denke, wir sollten alle Daniel unterstützen. Ich will nämlich wissen, wie es weiter geht in der Wormworld.

You might also enjoy: