... braucht keine Feinde. Die Gebrutstagskarte spielt und spielt und spielt. (Bild: kickstarter/ © Travis Peterson und Nick Peterson )
… braucht keine Feinde. Die Gebrutstagskarte spielt und spielt und spielt. (Bild: kickstarter/ © Travis Peterson und Nick Peterson )

So, das nächste Projekt ist zwar schon sehr erfolgreich durchfinanziert, will hier aber doch noch mal erwähnt werden. Letztendlich nutze ich den Blog ja zu einem nicht unerheblichen Teil auch als Gedächtnisstütze, um mich selber an coole Ideen zu erinnern.

Die Best Prank Birthday Card Ever! ist eine Geburtstagskarte der ganz gemeinen Sorte. Die nervigen Dudeldinger, die beim Aufklappen eine schlechte Geburtstagsmelodie vor sich hinpiepen kennt ja wohl jeder. Aber das Grauen ist ja in der Regel schnell wieder beendet, da die Karten normalerweise verstummen, wenn man sie wieder zuklappt.

Nicht so die Karten von Travis und Nick Peterson. Die spielen, bis die Batterie zu Ende ist, was schon mal gute drei bis vier Stunden dauern kann.

Es kommt noch gemeiner. Will man die Karte wieder ausschalten und drückt dafür noch mal auf den Startknopf, verstummt sie nicht sondern wird in vier Stufen lauter. Gemein, gemein.

Einen Ausknopf gibt es nicht. Da hilft dann nur rohe Gewalt oder ab in den Keller damit. Wobei rohe Gewalt auch nicht so einfach zum Ziel zu führen schein. Sind sehr robust. Ein ausgiebiges Wasserbad halten sie aus. Da muss man wohl schon mit der Schere ran. Verbrennen würde ich sie auf Grund der enthaltenen Batterie nicht.

Tipp: je mehr Mühe man sich mit der Gestaltung der Innenseite gibt um so größer sind die Skrupel des Beschenkten, die Karte zu zerstören.

Wer jetzt Lust bekommen hat, einen geliebten Arbeitskollegen oder jemanden aus der Verwandtschaft aufs Korn zu nehmen, die Kickstarterkampagne aber verpasst hat, kann unter www.jokergreeting.com die Karte auch jetzt noch vorbestellen. Die üblichen Bedenken bezüglich Crowdfunding sollten jedoch auch hier beachtet werden.

You might also enjoy: