Die etwas andere Schrank-Uhr - The Oscilloscope Clock (Bild: kickstarter/© Howard Constantine)
Die etwas andere Schrank-Uhr – The Oscilloscope Clock (Bild: kickstarter/© Howard Constantine)

Ach was, drei mal ist keinmal. Eine Uhr lege ich noch nach. Wir hatten jetzt in folge eine Atom-Uhr für die Hand, ein intelligentes Designerstück und die Legoversion zum Smartwatch-Thema. Da muss man zur Abrundung doch noch mal etwas quasi Antikes zeigen. Ausnahmsweise auch mal nicht für das Handgelenk sondern eher für den Schrank, die Kommode oder den Schreibtisch.

Bei Kickstarter kann man jetzt eine Uhr backen, die auf jeden Fall ein Hingucker ist. Die Oscilloscope Clock zeigt die Uhrzeit nämlich mittels einer guten, alten Braunschen Röhre an. Kann sich jemand noch an das MB Vectrex erinnern? Das ist vergleichbar, auch wenn man mit dem Vectrex vielleicht etwas mehr Spaß haben dürfte.

Das Ziffernblatt und die Zeiger werden als Vektoren auf die Mattscheibe der Röhre geworfen. Dabei unterstützt das transparente Gehäuse die zur Schau gestellte Geekigkeit noch erheblich.

Der Feature-Reichtum hält sich bei der Oscilloscope Clock allerdings sehr in Grenzen. Sie zeigt die Uhrzeit an. Das wars. Das Deluxe-Modell besitzt… tatatataaaaa… sogar noch eine Backupbatterie, damit die Zeit bei Stromausfall nicht neu gestellt werden muss. Das ist doch mal was.

Geekstyle hat allerdings seinen Preis. Der handwerklich begabte Bastler kommt mit 145 $ plus Nebenkosten aus. Das Gehäuse muss man sich dann aber glaube ich selber zusammen zimmern. Ausreichend Erfahrung am Lötkolben dürften hier zwingend Voraussetzung sein.

Die Standardversion mit rechteckiger Röhre schlägt komplett montier schon mit 285 $ zu Buche. Wieder plus Nebenkosten versteht sich.

Noch mal 60 $ mehr kostet die Deluxe Edition, bringt dann aber eine runde Röhre und besagte Backup-Batterie mit. Durch die runde Röhre sieht das dann noch mal etwas mehr nach retro aus.

Wem die Zeitanzeige ausreicht könnte mit der Oscilloscope Clock glücklich werden. Ein 240 V-Anschluss sollte für EU-Backer auf jeden fall ungetrübten Zeitspaß auch in heimischen Gefilden ohne Adapterchaos garantieren.

Ich bleibe aber lieber bei meinem alten Vectrex. Da kann man zumindest ab und zu noch mal eine Runde Minestorm drauf spielen.

You might also enjoy: