Showing: 1 - 6 of 6 RESULTS

Schraube locker? Ersatzschrauben für den Omate Truesmart Rückdeckel

Der Sim Card-Slot der Omate Truesmart (Bild: © O.Thiele)
Der Sim Card-Slot der Omate Truesmart , gehalten durch zwei gigantisch große Schrauben. (Bild: © O.Thiele)

Klein, kleiner, am kleinsten. Die Schrauben für Rückdeckel und SimCard-Slot der Omate Truesmart glänzen nicht gerade durch Handlichkeit. Da ist Fingerspitzengefühl gefragt.

Aller erster Tipp: Schraubt das Ding nicht auf. Schon alleine des Verlustes der Garantie auf Wasserdichtigkeit wegen. Aber so ganz kommt man ja nicht drum rum. Eine SimCard kann nicht ohne eingelegt werden. Außerdem kann man ja auch das Pech mit dem Firmware-Update haben, dass eine Entnahme der Batterie bedingt. Wobei man das vermutlich auch umgehen kann, in dem man warten würde, bis die Batterie leer ist. ... weiter lesen

First light – meine Omate Truesmart ist angekommen

Hurra, sie ist da - meine Omate Truesmart (Bild: © miy.de)
Hurra, sie ist da – meine Omate Truesmart (Bild: © miy.de)

Das Warten hat ein Ende. Gut sechs Monat nach dem eigentlich angekündigten Liefertermin hat meine Omate Truesmart dann doch noch endlich den Weg zu mir nach Hause geschafft. Gestern ist sie angekommen. Die Reise an sich ging recht flott vonstatten. Donnerstag ging sie in China auf die Reise und traf Freitag im DHL-Hub Leipzig ein. Dort hat sich dann erstmal der Zoll die Geschichte angeschaut und Sonntag telefonisch bei mir nach einem Rechnungsnachweis angefragt.

Wusste gar nicht, dass der Zoll sowas auch sonntags bearbeitet. Hut ab. Montag ging die Reise dann weiter und Dienstag trudelte die Uhr dann ein. Leider hatte ich erst relativ Spät die Zeit, mir das gute Stück vorzunehmen. Das Recht des Nachwuchses auf die Gutenachtgeschichte wiegt dann doch schwerer als über Monate aufgestaute Neugierde. Aber da die Uhr eh erst aufgeladen werden musste war das kein Drama. ... weiter lesen

Ins Wasser gefallen – Omate Truesmart auf den Spuren der Leikr Sportswatch

Weit aus dem Fenster gelehnt. Schwimmen mit der Omate sollte man besser nicht versuchen (Bild: Kickstarter / © Omate)
Weit aus dem Fenster gelehnt. Schwimmen mit der Omate sollte man besser nicht versuchen (Bild: Kickstarter / © Omate)

Wird mal wieder Zeit, etwas über Omate zu nörgeln. Meine Truesmart ist zwar noch nicht angekommen, wurde aber vermutlich immerhin schon produziert.  Zwischen Auslieferungsbeginn in der nächsten Woche und der Ankunft beim Kunden können aber noch ein paar Wochen vergehen. China liegt ja leider nicht so ganz vor der Tür. Hoffen wir inständig, dass der Frachter, auf dem die Palette landet, nicht von Piraten gekapert wird oder von Bord fällt.

Im zweiten Fall hätte die Omate nämlich ein Problem. Wie sich nämlich mittlerweile herausgestellt hat ist es nichts mit schwimmen, wenn man eine Truesmart trägt. Wurde während der Kickstarterkampagne noch schön mit nem Bild eines aus dem Wasser steigenden Schwimmers geworben kann man sich das jetzt leider schenken. Gut, eigentlich hat die Omate immer nur mit IP67-Standard geworben, d.h. sie ist gegen Staub und Wasser geschützt, wenn sie mindestens nicht länger als eine halbe Stunde nicht tiefer als 1 Meter unter Wasser liegt. Die Aufmachung hat jedoch etwas andere suggeriert. ... weiter lesen

Bunt ist das Dasein – Omate TrueSmart Elegance Smartwatch in seltsamen Farben

Omate TrueSmart Elegance in drei tollen Farben (Bild: © Omate)
Omate TrueSmart Elegance in drei tollen Farben (Bild: © Omate)

Omate kämpft ja momentan primär damit, die Kickstarter-Bestellungen der sogenannten Extreme-Edition endlich an den Mann zu bringen. Die Amerikaner haben schon die ersten 1/8GB-Uhren erhalten, die Europäer warten immer noch sehnsüchtig.

Da das nicht genug ist hat sich Omate dann auch noch von Rocki getrennt. Rocki war die Agentur, die Omate während der Kickstarter Kampagne begleitet hat und auch für den Web-Auftritt verantwortlich war. Während der Kampagne war ja durchaus viel Bewegung  in der Geschichte, danach hat sich an der Website so gut wie nicht mehr geändert und das Forum glänzte eher damit, dass die offiziellen Vertreter der Firma sich dort tunlichst nicht haben blicken lassen. Insofern vielleicht kein schlechter Zug das Zepter selbst in die Hand zu nehmen. Auf jeden Fall ist es aber auch einer Erklärung, warum das Omate Forum seit ein paar Tagen offline ist. Omate dürfte jetzt so einiges zu tun haben, die bis jetzt eingekaufte Dienstleistung selber auf die Beine zu stellen. Schön, dass der Omate-Kunde derweil auf den neuen Omate-Bereich bei XDA-Developers ausweichen kann. Bei XDA-Developers geht es zwar immer sehr technisch zu, aber dafür findet man dort meist jemanden, der von allem eine Ahnung hat. ... weiter lesen

Nachgelegt –Pearl Simvalley AW-414.Go

Pearl Simvalley AW-414.Go (Bild © Pearl/Simvalley)
Pearl Simvalley AW-414.Go
(Bild © Pearl/Simvalley)

Der allseits bekannte, beliebte und berüchtigte  Pearl-Versand ist uns im Bereich Smartwatches ja schon begegnet. Die Simvalley PW-315 war ja ein gut gemeinter Versuch, wenn man auch eine Menge Abstriche zu verzeichnen hatte. Genauer hatte ich das im Artikeln „Nichts Halbes und was Ganzes“ betrachtet, in dem ich die 315 mit meinem aktuellen Favoriten unter den Smartwatches, der Omate TrueSmart, verglichen hatte.  Nun schickt Pearl mit der Simvalley AW-414.Go einen Nachfolger ins Rennen, der ein ganzes Stück zur Omate aufholt. Man könnte sogar sagen, dass die Ähnlichkeiten der beiden Uhren nahezu verblüffend sind. Das könnte daran liegen, dass Omate laut dem Omate-Wiki in die Entwicklung wohl in irgend einer Art und Weise involviert zu sein scheint. Allerdings wird dort betont, dass Omate keinen Einfluss auf die technischen Spezifikationen der Simvalley hat. ... weiter lesen

Das ganze Paket – die Omate Truesmart Smartwatch

Omate Truesmart,  © Omate Truesmart/Kickstarter.
Omate Truesmart
© Omate Truesmart/Kickstarter.

Im Smartwatchbereich ist das „whole package“ ja eher noch Mangelware. Aus diesem Grund will ich heute noch ein paar Worte zum aktuellen Feature-Meister der Uhren-Kategorie los werden, zumal man immerhin noch drei Tage (wie nicht anders zu erwarten) via Kickstarter mit von der Partie sein kann. Die Omate Truesmart.

Kurze Erwähnung fand das gute Stück ja schon im Artikel „Wer hat an der Uhr gedreht“. Das wollen wir jetzt mal etwas präzisieren. Wobei wir hier uns erst mal etwas in Feature-itis ergehen werden. Es ist echt erstaunlich, was die Jungs alles in das kleine Teil reingequetscht bekommen. ... weiter lesen