Klopapierhalter mit Alarmfunktion - der RollScout (Bild: kickstarter/© Vivek Pandey & Rinkal Thakker)
Klopapierhalter mit Alarmfunktion – der RollScout (Bild: kickstarter/© Vivek Pandey & Rinkal Thakker)

Manchmal frage ich mich, was bei manchen Leuten im Kopf so vor sich geht, wenn sie ein Produkt bei kickstarter an den Start bringen. Der RollScout™ Klopapierhalter ist auch so ein Kandidat. Ich vermute mal, dass er bei zu vielen Sitzungen am Ende leer ausgegangen ist. Das müssen prägende Erlebnisse gewesen sein. Prägend genug um einen Klopapierhalter zu erfinden, der anzeigt, wenn die Rolle sich dem Ende entgegen neigt.

Ich seh rot - kein Papier mehr (Bild: kickstarter/© Vivek Pandey & Rinkal Thakker)
Ich seh rot – kein Papier mehr (Bild: kickstarter/© Vivek Pandey & Rinkal Thakker)

Jetzt wird sicherlich der eine oder andere von Euch sagen: „Wozu brauche ich ein kleines rotes Licht, dass mir sagt, dass die Rolle bald alle ist. Das sieht man doch auch an der Rolle“. Und genau das sage ich auch. Der Rollscout sieht zwar ganz passabel aus und bringt vielleicht sogar noch einen leichten Touch Geek-tum aufs Örtchen, aber der Mehrwert dürfte eher gegen Null laufen.

Die Technik in dem Teil ist recht einfach. Eine Infrarot-Lichtschranke sitzt so im Halter, dass sie von einer ausreichend befüllten Rolle Klopapier unterbrochen wird. Mit zunehmender Abnahme der nicht abgenommenen Blätter bekommt der Lichtstrahl irgendwann einmal wieder frei Bahn und schaltet mittels Fotosensor das blaue Lämpchen auf rot um. Schon weiß man, dass die nächste Rolle bald fällig ist.

Ob das rote Lämpchen nun das schlechte Gewissen so anregt, das man auch wirklich für Nachschub sorgt oder es doch dem Nachsitzer überlässt, dürfte ein schöner Gegenstand zahllose soziologischer Studien werden.

Leider kein Laser sondern nur zur Verdeutlichung der Funktion (Bild: kickstarter/© Vivek Pandey & Rinkal Thakker)
Leider kein Laser sondern nur zur Verdeutlichung der Funktion (Bild: kickstarter/© Vivek Pandey & Rinkal Thakker)

Wenn die doch zumindest nen Laser nutzen würden… aber dann würde die Batterie vermutlich nicht so lange halten. Irgendwelche weiteren Techniken sucht man ansonsten vergebens. Zwar ist als erstes Strechtgoal angekündigt, den Papiermangel auch an das Smartphone weiter zu senden, beim aktuellen Finanzierungsstand der Dinge wird das aber wohl eher heiße Luft bleiben.

Wer auf so ein Lämpchen am Halter steht muss 59$ plus Nebenkosteneinplanen. Immerhin dürfte die eingesetzte Technik nicht so komplex sein, dass eine verlässliche Herstellung in Frage gestellt ist. Wer also das Design mag und bezüglich eines Klopapierhalters noch Bedarf hat darf gerne zuschlagen.

 

You might also enjoy: