Kategorie: Sport

Nicht das kleinste Faltrad, aber dafür sehr leicht - pakiT (Bild: kickstarter/ © Bike Friday)

Nicht das kleinste Faltrad, aber dafür sehr leicht – pakiT (Bild: kickstarter/ © Bike Friday)

Für ein gescheites Faltrad-Konzept ist in meinem Blog immer Platz und so möchte ich Euch heute das pakiT City Bike vorstellen. Wenn man sich die Spezifikationen so anschaut wird hier schnell klar, wen man sich als Gegner ausgewählt hat. Das gute, alte Brompton.

Klar, den „Kult“ eines Bromptons wird ein Neueinsteiger aus dem Stand eh nicht erreichen können und so muss sich das pakiT als erstes an den Packmaßen eines Bromptons messen.  Mit 96cm x 61cm x 25cm bleibt man leider ein ganzes Stück über den 57cm x 59cm x 27cm des Vorbilds. Immerhin haben die Leute von bikefriday.com es geschafft, 2 cm schmaler zu bleiben. ... weiter lesen

Getagged mit:

Segler im Rucksack - Kayakat (Bild: kickstarter/© kayakat)

Segler im Rucksack – Kayakat (Bild: kickstarter/© kayakat)

Jetzt noch mal einer auf den letzten Drücker. Nur noch wenige Tage könnt Ihr Kayacat unterstützen. Hatte ich eigentlich schon vor längerer Zeit vor, drüber zu berichten. Leider haben die Initiatoren es nicht geschafft, mir bis jetzt meinen Fragen-Katalog zu beantworten. Aber kommen wir zum Projekt.

Bei Kakaycat handelt es sich um cleveres  Schlauboot-Konzept, dass einem ein sehr variables und vor allem leicht zu transportierendes Wasserverkehrsmittel in die Hand geben soll. Man kennt es ja. Meistens muss man wieder dorthin zurück, wo man abgelegt hat, wenn man auf dem Wasser unterwegs ist. Entweder steht das Auto am Startpunkt oder der Bootsverleih hätte sein Boot gerne wieder. Einfach lospaddeln, irgendwo anlanden und dann mit Bus und Bahn nachhause… versucht das mal mit nem konventionellen Kajak. ... weiter lesen

Gartengolfer (Bild: miy.de/ O.Thiele)

Gartengolfer (Bild: miy.de/ O.Thiele)

Heute gibt es dreierlei vom Golfplatz. Da ich selber eigentlich so gut wie gar nicht zum Spielen komme fehlt mir zwar die Expertise, richtige Empfehlungen aussprechen zu können, nette Ideen sind es aber trotzdem allemal.

Pocket Bunker

Der Bunker in der Tasche - Pocket Bunker (Bild: indiegogo/© Pocket Bunker )

Der Bunker in der Tasche – Pocket Bunker (Bild: indiegogo/© Pocket Bunker )

Starten wir mit dem Pocket Bunker. Ich lehne mich glaube ich nicht zu weit aus dem Fenster wenn ich behaupte, dass das Spiel aus dem Bunker zu den eher nervigen Aspekten des Golf-Sportes gehört. Besonders dann, wenn man noch nicht wirklich gut ist. Man kloppt diverse Mal auf den Ball und versucht dabei, alle Tipps und Tricks des Trainers aus dem Gedächtnis wieder abzurufen. Und danach ist man eine halbe Stunde mit Erdarbeiten beschäftigt, um das Sandhindernis wieder in den Ursprungszustand zurück zu versetzten. ... weiter lesen

Getagged mit:

Sieht ja nicht schlecht aus, ist allerdings so nur schwer umetzbar (wenn überhaupt) - das ZED'O Faltrad (Bild: indiegogo/© ZED'O Bikes )

Sieht ja nicht schlecht aus, ist allerdings so nur schwer umetzbar (wenn überhaupt) – das ZED’O Faltrad (Bild: indiegogo/© ZED’O Bikes )

Wenn man von Faltrad spricht kommen einen entweder die gruseligen 70er in den Sinn oder man denkt an Brompton, Tern und Dahon. Zuerst denkt man jedoch an eher kleine Räder. Zwar gibt es mittlerweile schon eine recht umfangreiche Auswahl an Falträdern mit größeren Raddurchmessern (fahre selber seit kurzem ein 24er Dahon IOS), aber trotzdem kann es ja nicht schaden, diesen Zweig der Faltrad-Branche weiter im Auge zu behalten. Kommt ja nicht jeder mit den nervösen Fahrverhalten der 16“-Räder eines Bromptons klar. ... weiter lesen

Getagged mit:

So futuristisch, dass wir wohl noch lange drauf warten werden - das Cyclotron Bike (Bild: kickstarter/© Cyclotron Cycles)

So futuristisch, dass wir wohl noch lange drauf warten werden – das Cyclotron Bike (Bild: kickstarter/© Cyclotron Cycles)

Hier mal ein perfektes Beispiel für ein Projekt, das definitiv in die Hose gehen wird. Das CYCLOTRON BIKE sieht ja wirklich sehr spacig aus. Erinnert nicht nur ein bisschen an die Kisten aus dem Film Tron.

Neben dem Beleuchtungskonzept fällt natürlich sofort das Fehlen von Speichen und Radnaben auf. Der Rest ist dann eher wie ein Stealth-Fighter aus der 80ern geformt. Mit Radar-Kontrollen sollte man also keine Probleme bekommen.

Die speichenlosen  Räder können bei Bedarf Gepäck aufnehmen. Nett Idee, aber nicht die ersten, die damit aufwarten. Das hatten wir ja schon beim TranSportBike. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Wenig Technik und eine clevere Konstruktion - STAC Zero, der berührungslose Bike-Trainer (Bild: kickstarter/ © Andrew Buckrell)

Wenig Technik und eine clevere Konstruktion – STAC Zero, der berührungslose Bike-Trainer (Bild: kickstarter/ © Andrew Buckrell)

Ich gebe zu, dass es im Sommer doch etwas verlockender ist, mit dem Rennrad über die Straßen zu rasen als im dunklen Kämmerlein Blogartikel zu schreiben. Wie jedes Jahr nimmt die Schlagzahl hier im Blog auch aktuell etwas ab. Nichts desto trotz, der nächste Winter kommt bestimmt und man muss sich dann ja auch irgendwie fit halten. Was passt da besser, als der leiseste Rollentrainer der Welt. Das behaupten zumindest die Macher vom STAC Zero.

Wer in der dunklen Jahreszeit seine Beine nicht ganz verlieren, trotzdem aber nicht frieren will, hat eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Ergometer oder Rolle. ... weiter lesen

Getagged mit: , , ,

Wo ist das HUD? Solos Smart Cycling-Brille (Bild: kickstarter/© solos-wearables.com)

Wo ist das HUD? Solos Smart Cycling-Brille (Bild: kickstarter/© solos-wearables.com)

Nach dem Google die Google Glas gegen die Wand gefahren hat zur Evaluierung der professionellen Einsatzmöglichkeiten aus der öffentlichen Diskussion zurückgezogen hat, ist es um das Thema Smart Glasses ja sehr still geworden. Doch gibt es immer noch einen Bereich, bei dem noch eine Entwicklung stattfindet. Sport. Ok, das war jetzt naheliegend. Hier ergibt so ein Smart-Glas wohl auch mit dem aktuell technisch möglichen Stand der Dinge am meisten Sinn.

Am längsten auf der Bühne dürfte sich Recon mit der Recon Jet tummeln. Zuletzt hat sich dann Garmin mit der Varia Vision dazu gesellt. Umso schöner ist es, das sich mit der Solos Smart Cycling Glas ein weiterer Vertreter des Head Up Displays für Sportler an den Markt getraut hat. ... weiter lesen

Endlich GPS an der Pebble Time - Pal Strap Smartstrap-Armband (Bild: kickstarter/ © palstrap.com)

Endlich GPS an der Pebble Time – Pal Strap Smartstrap-Armband (Bild: kickstarter/ © palstrap.com)

Wer von Euch meinen Blog etwas länger verfolgt wird wissen, dass ich als Besitzer einer Pebble Time Steel gerade das Thema Smartstrap sehr verfolge. Das Smartstrap-Konzept bietet ja eigentlich die Möglichkeit, die Fähigkeiten der Pebble Smart Watch erheblich zu erweitern. Einziges Problem: So richtig in Gang ist der Markt hier noch nicht gekommen. Vermutlich lohnt es sich nicht für größere Anbieter hier tätig zu werden, da der Absatzmarkt dann wohl doch zu gering ist. Es gibt zwar eine Menge Pebble-Besitzer, aber nicht jeder wird sich ein entsprechendes Armband kaufen wollen. So ist denn bis jetzt die Auswahl der möglichen Smartstrap-Armbänder auch sehr übersichtlich geblieben. Und die Menge der Smartstraps, die bis jetzt wirklich die Handgelenke echter Pebble-Nutzer erreicht hat: 0. Echt schade, dass Pebble sich auf diesem Gebiet nur auf kleine Startups verlässt und nicht selber Smartstraps anbietet. Da verschenkt man Umsatzmöglichkeiten und Potential. ... weiter lesen

Getagged mit: ,

Macht sogar am Rennrad eine gute Figur - Tailfin (Bild: kickstarter/ © Tailfin)

Macht sogar am Rennrad eine gute Figur – Tailfin (Bild: kickstarter/ © Tailfin)

Einen Gepäckträger ans Rennrad bauen? Ich glaube es hackt. Zu schwer und sieht bescheiden aus. Andererseits… wenn man als Triathlet ne Rund Koppeltraining einschieben möchte und den Neo mitnehmen will wäre so ein Gepäckträger vielleicht doch ganz interessant. Passt ja auch ein Fahrradschloss rein. Also werfen wir doch mal einen Blick auf Tailfin, den ultraleichten Carbon-Gepäckträger.

Es gibt ja, wie schon oben angedeutet, diverse Gründe, warum man keinen Gepäckträger am Rennrad haben möchte. Die Dinger sind schwer, sehen blöde aus und so oft braucht man sie dann doch nicht, als dass man das nicht mit einem Rucksack lösen könnte. Nur ist ein Rucksack auf einem Rennrad auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Von den Problemen einer Montage möchte ich gar nicht erst anfangen. ... weiter lesen

Getagged mit: , ,

Schneller Schutzs für das Rad - the bike blanket (Bild: kickstarter/© Matt Franks)

Schneller Schutzs für das Rad – the bike blanket (Bild: kickstarter/© Matt Franks)

Nicht nur Linus braucht eine Schmusedecke, auch dein Rad hat zuweilen eine bitter nötig. The bike blanket ist ein cooles kleines Gadget für alle, die ihr Rad lieben.

Wer mit seinem Rad oft den Standort wechselt wird das Problem kennen. Mit Standort wechseln meinen ich jetzt aber nicht die Bewegung der Pedale sondern eher der Transport in Auto, Bus  oder Bahn. Eine Fahrradtasche oder gar ein Koffer ist sperrig und man braucht recht lange, das Rad dort hineinzuzwängen. Geht ja teilweise sogar mit einer Demontage des Rades einher. ... weiter lesen

Getagged mit: ,