Kategorie: Sport

Fly like a fish – manta5 Hydrofoiler XE-1 Wasserfahrrad

Endlich über das Wasser fliegen… per Pedalkraft mit dem Hydrofoiler XE-1 (Bild: © manta5)

Endlich kann man seine Vorliebe für Rad- und Wassersport kombinieren. Das manta5 Hydrofoiler XE-1 Wasser-E-Bike macht es möglich. E-Bike im Wasser? Gibt’s nicht… noch nicht.

Was manta5  sich da ausgedacht hat haut einen echt um. Wer sich die Videos anschaut und keine Lust bekommt, gleich aufzusteigen, muss schon ein sehr großer Bewegungs-Nihilist sein. Das sieht so mitreißend aus, dass man am liebsten gleich auf das Hydrofoiler XE-1 Wasserfahrrad draufspringen möchte. Ganz egal, welche Wassertemperatur gerade herrscht. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Sport Getagged mit: , ,

Everysight Raptor AR Smartglasses – mit alles und scharf, bitte!

Projektion direkt auf das Brillenglas – Everysight Raptor AR Smartglasses (Bild: © 2017 Everysight LTD)

Kaum nörgelt man, dass das Thema Smartglasses irgendwie tot ist, schon wagt sich nach der Zwim mit den Everysight Raptor AR Smartglasses ein weiterer, neuer Kandidat ans Tageslicht.

Wie nicht anders zu erwarten stehen auch bei den Everysight Raptor AR Smartglasses mal wieder die Sportler im Fokus und genau wie bei Recon Jet & Co. dürfen sich die Rennrad-Fahrer mal wieder darüber freuen, bedacht zu werden.

Da lohnt sich doch schon mal ein etwas genauerer Blick, auch wenn man noch keine Bestellung oder Unterstützung bei einer Crowdfundingkampagne tätigen kann. Immerhin kann man sich schon in die obligatorische Mailing-Liste eintragen, damit man dann zum geplanten Start am 15.11.17 gleich mit an Bord sein kann. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Gadget, Sport Getagged mit:

An der nächsten Alge bitte links – Zwim, die smarte Schwimmbrille

Schwimmbrille mit Head-Up-Display – Zwim (Bild: kickstarter/ © Fisically Inc.)

Mit der Zwim gibt es endlich mal wieder ein Vertreter der Kategorie Smart Glasses über den ich berichten kann. Seit Google die Google Glas abgeschossen hat ist es um das Thema ja recht still geworden.

Immerhin gibt es aktuell ein paar Vertreter im Bereich Sport, die einen mit den nötigen Werten direkt ins Auge versorgen. Die Auswahl ist zwar nicht ganz so üppig, aber kann zumindest gekauft werden. Sowohl Recon Jet als auch die Varia Vision von Garmin zeigen, dass der Einsatz von Smart Glasses durchaus spannend sein kann. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Gadget, Sport Getagged mit: ,

Quickguard – das etwas andere Rennrad-Schutzblech

Sieht auch am Rennrad cool aus – Quickguard Schutzbleche (Bild: kickstarter/ © Chris Howard)

Schutzbleche an Rennrädern sind ja selten eine Augenweide. Mit Quickguard, dem Schutzblech zum Nachrüsten, soll sich das jetzt ändern.

Es gibt ja nicht wenige Räder, die von Werk her ohne Schutzbleche auskommen müssen. Da wären nicht nur die oben schon erwähnten Rennräder sondern auch Fixis, Fitness-Bikes, MTBs und was weiß ich nicht zu nennen. Immer dann, wenn es auf Gewicht und Sportlichkeit geht ist das erste, was die Hersteller weglassen, das Schutzblech.

Für denjenigen, der nicht gerade in Kalifornien wohnt (ein Hoch auf das Hamburger Wetter) und das Rad auch mal nicht als reinen Sportgerät sondern als Transportmittel einsetzen will, ist das ein Problem. Wer will schon selbst bei leichtem Regen mit einem Streifen Matsch auf dem Rücken am Supermarkt/Arbeitsplatz/Date/Vorstellungsgespräch ankommen. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Sport Getagged mit: ,

Bisecu – das automatische Smart-Fahrrad-Schloss

Blockiert leider nur das Vorderrad und bietet keinen Wegtrageschutz – Bisecu (Bild: kickstarter/ © BISECU Inc.)

Das auseinandernehmen von Crowdfunding-Fahrradschlössern hat hier im Blog ja schon eine kleine Tradition. Da soll Bisecu, das angeblich erste voll automatische Fahrrad-Schloss, natürlich nicht außen vor bleiben.

Wer sein Rad liebt und ab und zu plant, das selbige auch mal ein paar Minuten der Umwelt unbewacht darzubieten, sollte ja ein wenig Sorgfalt bei der Auswahl des Fahrradschlosses walten lassen. Die meisten sind ja dann doch recht schnell geöffnet und schon darf man den Heimweg zu Fuß antreten. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Gadget, Sport Getagged mit:

Blawesome Wetsuit Dryer – Neopren Trockner

Ein Kleiderbügel zum Neopren trocknen – Blawesome Wetsuit Dryer (Bild: kickstarter/© Jaime Moreno Mateos)

Für den Blawesome Wetsuit Dryer  dürfte der ambitionierte Triathlet (Surfer, Taucher oder wer auch immer einen Neoprenanzug trägt) wirklich dankbar sein. Es ist doch nämlich immer das Gleiche: Raus aus dem Neo, das nasse Ding über das Geländer werfen, ab aufs Rad. Und hinterher darf man sich dann mit einem triefend nassem Etwas auf den Weg nach Hause machen.

Ein nasser Kofferraum ist auf Grund der notorisch vergessenen Plastikkiste obligatorisch und danach hängt der Neoprenanzug noch ein bis zwei Tage im Bad am Bügel und olfaktort vor sich hin, bis er endlich trocken ist. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Sport Getagged mit: ,

Virchybike LITE Ergometer – vom Winde verweht

Immer ein frisches Lüftchen um die Nase. Kein Problem mit dem Virchybike LITE und VR Fan (Bild: kickstarter/©ConsiderC)

Schon wieder ein Hometrainer: Mit dem Virchybike LITE haben wir in kurzer Zeit einen weiteren Vertreter der Kategorie „Ich schwitze zuhause den Berg rauf“-Geräte, der bei Kickstarter an den Start geht. Das FelxiSpot Deskcize Pro ist ja noch gar nicht so lange her.

Nun sind Heimtrainer ja nicht gerade das Innovativste, was es gibt. Es muss also doch irgendetwas Besonderes am Virchybike LITE sein, dass die Erwähnung hier im Blog rechtfertigt. Und ja, das gibt es.

Die grundsätzlichen Rahmenparameter lesen sich aber erst mal ganz passabel. Mit 900 Watt maximalen Tretwiederstand sollte zumindest auch der ansatzweise ambitionierte Hobbyradler gut über den Winter kommen. Leider gibt es wie so oft keine Angabe über den Q-Faktor, also dem Abstand der Tretkurbeln zueinander. Ist der größer als bei einem normalen Rad kann das dem einen oder anderen schon Knieprobleme bescheren. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Sport Getagged mit: , ,

Schreibtischradler – FlexiSpot Deskcise Pro

Der sportliche Schreibtischersatz – FlexiSpot Deskcise Pro (Bild: kickstarter/© FlexiSpot)

Mit dem FlexiSpot Deskcise Pro schauen wir uns heute mal einen Hometrainer an, der nicht so ganz in mein übliches Beuteschema dieser Rubrik passt. Normalerweise konzentriere ich mich da ja eher auf die High-Tech-Teile, bei denen die beiden Buchstaben V und R noch irgendwie mit angehängt sind.

Der FlexiSpot Deskcise Pro ist da ein wenig anders. Ja, man könnte fast sagen rudimentärer. Ein kleiner Kniff jedoch macht das Gerät ganz interessant. Hier stehen nämlich nicht die Hochleistungssportler unter uns an erster Stelle der Zielgruppen-Tafel. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Sport Getagged mit: , ,

Zickzack – CAMARD LZR Rennrad-Rahmen

Wenn das mal kein Hingucker ist – der CAMARD LZR Rennrad-Rahmen (Bild: kickstarter/ © CAMARD Milano)

Oha, mit dem CAMARD LZR Rennrad-Rahmen lehnt sich CAMARD Milano aber mal ganz schön weit aus dem Rahmen. In meinem Blog gab es ja schon so einige radikale Rennrad-Konzepte, das CAMARD LZR geht da gefühlt noch einen Schritt weiter. Ob sich da genug Leute trauen, das zu unterstützen?

Aber fangen wir mal von vorne an. Weg lassen ist ja ein beliebtes Konzept bei Designern, Aufmerksamkeit und oft auch gutes Design zu schaffen. Einen ähnlichen Ansatz können wir beim CAMARD LZR beobachten. Hier wurden nämlich einfach Unterrohr und Heckstreben komplett weggelassen. ... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Design, Sport Getagged mit:

Angeseilt – tex-lock, das textile Fahrradschloss

tex-lock, ein Seil als Fahrradschloss (Bild: ©Texlock GmbH)

Fahrradschlösser hatten wir hier im Blog ja schon so einige, etwas wie das tex-lock jedoch noch nicht. Um in meinen Blog Erwähnung zu finden ist es ja im Allgemeinen von Vorteil, irgendetwas „smartes“ an sich zu haben. Die Besonderheit des tex-lock ist jedoch, dass genau das fehlt.

Keine Technik, mit der man das Teil aufmachen oder überwachen könnte? Laaangweilig, oder? Aber keines Wegs. Beim tex-lock handelt es sich nämlich um ein Fahrradschloss auf rein textiler Basis.

Die meisten Vertreter der Produktkategorie geizen ja nicht mit komplexen und hochstabilen Metallen. Aber meist heißt der Einsatz solcher Materialien auch, dass man sich so einiges an Extra-Kg mit aufs Rad nehmen muss. Ärgerlich gerade bei den Kollegen, die gerne mal 50 Euro für eine Titanschraube ausgeben, damit das geliebte Fixi dann auch noch mal 3 Gramm leichter wird.
... weiter lesen

Veröffentlicht in Allgemein, Crowdfunded, Sport Getagged mit: